Handball

BHC steigert sich und siegt souverän

Blick über den Zaun.

Remscheid. Handball-Bundesligist Bergischer HC hat nach dem erfolgreichen Auftakt am Donnerstag beim TuS N-Lübbecke auch sein erstes Heimspiel der neuen Saison gewonnen. Vor 1634 Zuschauern in der Solinger Klingenhalle setzten sich die Löwen mit 31:26 (15:10) gegen Bundesliga-Aufsteiger HSV Hamburg durch und stellten die Weichen dafür bereits in der ersten Halbzeit.

Sie stellten eine ordentliche Deckung und entfachten im Angriff von Anfang an viel Druck. Oft wussten sich die Hanseaten nur durch Fouls zu helfen, so dass sie in Unterzahl gerieten. Den daraus folgenden Vorteil nutzten die Bergischen viel besser als noch im ersten Saisonspiel.

Nach dem 15:10 zur Pause leistete sich der BHC nur eine kurze defensive Schwächephase (26:23, 51.), die die Mannschaft aber schnell wieder beendete. Ganz zur Freude von Trainer Sebastian Hinze: „Im Vergleich zum ersten Spiel in Lübbecke haben wir uns fast in allen Bereichen gesteigert: Tempospiel und Abwehr waren von Beginn an da, aber auch im Positionsangriff sind wir viel klarer gewesen.“ Weiter geht es nächsten Sonntag in Hannover. trd/fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare