Fußball

Ayyildiz: Demir platzt der Kragen

  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Grund war eine katastrophale erste Halbzeit der Remscheider

Remscheid. Erdal Demir ist bekannt für seine besonnene, ruhige Art. Am Sonntagnachmittag explodierte der Trainer des SC Ayyildiz aber – allerdings nicht aus Freude. „So laut, wie in der Pause in der Kabine, war ich noch nie“, gab der fast selbst überraschte Coach zu.

Grund für seinen Ausraster war eine katastrophale erste Halbzeit der Remscheider, die beim SC Werden-Heidhausen schließlich zu einer 1:3 (0:3)-Niederlage führte. „Wir haben uns überhaupt nicht gewehrt“, monierte Demir. So fielen alle drei Gegentore (15./36./41.) nach Standardsituationen.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Remscheider, die schon bis zur 25. Minute dreimal verletzungsbedingt wechseln mussten, ganz anders. Plötzlich wurden auch Zweikämpfe gewonnen. Der Lohn war zumindest Recep Kalkavans Freistoßtreffer aus 25 Metern (69.). fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neuer RGA-Sport-Newsletter: Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen
Neuer RGA-Sport-Newsletter: Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen
Neuer RGA-Sport-Newsletter: Jetzt anmelden und nichts mehr verpassen
Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Beim FCR lichtet sich das Lazarett
Die Vorfreude auf das Sportwochenende ist sehr groß
Die Vorfreude auf das Sportwochenende ist sehr groß
Die Vorfreude auf das Sportwochenende ist sehr groß
Eine Familie rockt die Handballszene
Eine Familie rockt die Handballszene
Eine Familie rockt die Handballszene

Kommentare