American Football

Amboss: Der Spitzenreiter ist eine Nummer zu groß

Nachwuchs-Quarterback Tobias Picard wurde ins kalte Kölner Wasser geworfen. Foto: Cedric Eltze
+
Nachwuchs-Quarterback Tobias Picard wurde ins kalte Kölner Wasser geworfen.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Keine Chance in Football-Oberliga.

Remscheid. Die bisherigen Ergebnisse des verlustpunktfreien Spitzenreiters hatten für sich gesprochen. Mit entsprechend großem Respekt trat Football-Oberligist AFC Remscheid Amboss zur Auswärtspartie bei den Cologne Crocodiles II an, wo sich die Erwartungen bestätigen sollten. Die Kölner spielten am Samstag ihre Klasse aus und gewannen klar mit 43:6 (30:0). Aber: Die Remscheider ließen sich weder vom Spielverlauf noch von unglücklichen Aktionen unterkriegen, bewiesen Moral und wehrten sich bis zum Ende.

Ehe sich der Amboss umsehen konnte, lag er bereits mit 0:9 im Rückstand. Zwar setzte Andreas Oelker ein Lebenszeichen, in dem er den Kölner Quarterback zu Boden brachte, viel mehr brachten die Gäste aber zunächst nicht zustande. Im Gegenteil: Noch in Halbzeit eins verletzte sich Quarterback Tom Schröder an der Hand und musste durch Tobias Picard ersetzt werden. Für den Nachwuchsmann, der noch in der U19 spielt, eine spannende, aber nicht wirklich dankbare Aufgabe.

Im zweiten Abschnitt gelang es ihm und seiner Mannschaft, die aussichtslose Ergebnissituation auszublenden und stärker ins Spiel zu finden. Eine Interception durch Marwin Miotke brachte die Remscheider in gute Feldposition, die sie auch zum Ehrentouchdown nutzen konnten. Picard selbst beförderte das Spielgerät aus kurzer Distanz in die Endzone des Tabellenführers.

Dessen Klasse erkannte auch Headcoach Carsten Weber an: „Köln war der erwartet starke Gegner. Aber vieles ist auch gegen uns gelaufen.“ Defense-Leistungsträger Lars Ramus bilanzierte: „Das war ein rabenschwarzer, enttäuschender Tag für uns. Aber wir gewinnen und wir verlieren zusammen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest

Kommentare