Remis und Sieg: Drei Punkte sind eine gute Ausbeute

Auch wenn es auf diesem Bild anders wirkt: VfL-Trainer Gudjon Valur Sigurdsson war nach dem Schützenfest gegen den TuS Ferndorf bei der Pressekonferenz allerbester Stimmung. Foto: Andreas Dach
+
Auch wenn es auf diesem Bild anders wirkt: VfL-Trainer Gudjon Valur Sigurdsson war nach dem Schützenfest gegen den TuS Ferndorf bei der Pressekonferenz allerbester Stimmung.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Handball-Erstligist Bergischer HC und -Zweitligist VfL Gummersbach bleiben im Dauereinsatz

-ad- Schade, schade, schade! Als Tomas Babak 24 Sekunden vor der Schlusssirene die 27:26-Führung für den Bergischen HC erzielte, war der Handball-Bundesligist am Abend beim TBV Lemgo ganz nah dran, nach einer langen Dürrephase endlich wieder einen Sieg zu erzielen. Letztlich wurde es ein Unentschieden, ein 27:27 (16:13). Damit untermauerte die Mannschaft von Sebastian Hinze den jüngsten Aufwärtstrend, wird sich aber trotzdem ärgern, dass man „nur“ mit einem Zähler aus dem Lipperland zurückkehrte. Die Gäste waren über weite Strecken die bessere Mannschaft, gut organisiert und geduldig. Möglicherweise waren es die Minuten unmittelbar nach dem Seitenwechsel, die das komplette Glück verhinderten. Da kam Lemgo innerhalb kurzer Zeit zu einem 16:16. Schon am Montag geht es für den BHC beim HSV Hamburg weiter.

Was für ein Auftritt des VfL Gummersbach. Was für eine Reaktion des Handball-Zweitligisten auf den enttäuschenden Auftritt bei den Rimpar Wölfen. Im Derby gegen den TuS Ferndorf warfen sich die Oberbergischen den Frust vom Leibe, gewannen auch in der Höhe verdient mit 42:25 (15:10) gegen die Siegerländer. Damit geht der VfL als Tabellenführer in die letzte Begegnung des Jahres 2021 – am 2. Weihnachtstag beim heimstarken HSC Coburg (16 Uhr).

Möglich, dass dann wieder Julius Fanger auf der von Verletzungssorgen heimgesuchten Linksaußenposition zum Einsatz kommt. Gegen Ferndorf machte er seine Sache gut. Nicht nur deshalb, weil er gleich das erste Tor der Partie erzielte. Die Gäste hielten nur bis zum 6:6 mit, kamen dann unter die Räder. VfL-Trainer Gudjon Valur Sigurdsson: „Ich bin zufrieden mit den Jungs.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Lisa Carlucci: Die mit dem Andi Wolff tanzt
Röntgenlauf: Erster Startschuss ist gefallen
Röntgenlauf: Erster Startschuss ist gefallen
Röntgenlauf: Erster Startschuss ist gefallen
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare