Radsport

Koll fährt auf das Treppchen

Ein Moment für die Ewigkeit: Moritz Julius Koll bei der Siegerehrung auf Platz drei. Foto: Koll
+
Ein Moment für die Ewigkeit: Moritz Julius Koll bei der Siegerehrung auf Platz drei.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Der neunjährige Radsportler des RV Adler Lüttringhausen nahm in seinem ersten Jahr in der U11 an seinem ersten Lizenzrennen teil.

Was für ein Einstand für Moritz Julius Koll. Der neunjährige Radsportler des RV Adler Lüttringhausen nahm in seinem ersten Jahr in der U11 an seinem ersten Lizenzrennen teil und landete bei der von Staubwolke Refrath ausgerichteten Veranstaltung gleich auf dem Treppchen. Bei diesem Straßenrennen wurden die Aktiven der U13 und der U11 zusammen gestartet.

Koll fuhr sehr mutig im vorderen Feld mit. Der Lohn: Bronze. Die beiden vor ihm platzierten Kinder sind allesamt älter als er. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg
Alleine die Panther IV feiern einen Erfolg
Fußball
Fußball
Fußball
Fußball: Das tut sich in der Kreisliga B
Fußball: Das tut sich in der Kreisliga B
Am Ende des Tages soll der Aufstieg stehen
Am Ende des Tages soll der Aufstieg stehen
Am Ende des Tages soll der Aufstieg stehen

Kommentare