Radsport

Radsport: Adler beim Frühjahrsklassiker

Julius Drees, Julian Koschnik und Jan Küpper (v.l.) waren in Sundern am Start. Foto: Ina Klophaus
+
Julius Drees, Julian Koschnik und Jan Küpper (v.l.) waren in Sundern am Start.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Der SKS-Bike-Marathon in Sundern gilt bei den Mountainbikern als ein Frühlingsklassiker.

Aus diesem Grund waren die rund 1600 Startplätze bei der Großveranstaltung im Sauerland auch schnell vergriffen. Mit dabei war ein Sextett des RV Adler Lüttringhausen, das sich am vergangenen Samstag auf zwei verschiedene Distanzen machte.

Auf der Kurzstrecke (30 Kilometer) belegte Felix Pembaur (1.18 Stunden) den vierten Platz in der Gesamtwertung und siegte in der Elite-Klasse. Nils Brockmann fuhr in 1.48 Stunden auf den 107. Rang und wurde Fünfter in der U23. Über die Mitteldistanz (55 Kilometer) gab es folgende Platzierungen: Julius Drees (9. Gesamt, 5. Elite), Tom Schöler (27., 6. Senioren 2), Julian Koschick (43., 15. Senioren 1), Jan Küpper (48., 15. Elite).

Felix Pembaur, Jan Küpper und auch Anja Berg nahmen am Sonntag außerdem in Göttingen an einem Straßenrennen über 45 Kilometer teil. Bei der „Tour d’Energie“, der Auftaktveranstaltung des German-Cycling-Cups, fuhr Pembaur auf den sechsten (2. Männer), Küpper auf den 24. (4. Männer) und Beck auf den neunten Platz (2. Masters 2). pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare