Handball

Verbandsliga: Rader-Frauen starten stark

Nicht zu stoppen: Maike Winkel schoss den WMTV ab. Foto: HSG
+
Nicht zu stoppen: Maike Winkel schoss den WMTV ab.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Den Saisonstart gewannen die Frauen mit 31:25.

Die kurzfristigen, schwerwiegenden Ausfälle von Alicia Heilmann (Kreuzbandriss) und Michelle Mittelmann (Autounfall) hatten nicht nur den Innenblock der HSG Rade/Herbeck gesprengt, sondern bei Trainer Marcello Halbach durchaus Zweifel aufkommen lassen, wie der Saisonstart gegen den WMTV Solingen laufen würde.

Die Antwort gaben seine Spielerinnen auf der Platte, in einem mal wieder kampf- und körperbetonten Duell sprang für den Aufstiegsanwärter dank einer starken Phase nach der Pause ein 31:25 (16:15)-Sieg heraus.

„Die Mädels haben das gut gemacht“, lobte Halbach die gesamte Mannschaft. Aus dieser ragten Maike Winkel wie auch Vanessa Tondar noch heraus. Tore: Winkel (8), Platte (6), Tondar, Menzel, Ackermann (je 4), Liedtke (3), Röhrig, J. Mittelmann (je 1).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest

Kommentare