Fußball

SC 08 Rade feiert dank Prahl ersten Saisonsieg

Starker Keeper: Yannik Prahl hielt, was es zu halten gab. Foto: SC 08
+
Starker Keeper: Yannik Prahl hielt, was es zu halten gab.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Keeper Yannik Prahl war der Mann des Abends.

Radevormwald. Wer bei einem 1:0 (1:0)-Sieg das goldene Tor erzielt, ist gemeinhin der Mann des Abends. Der Treffer am Freitagabend von Titus Hoffmann, der nach einer Flanke von Fynn Schneider kurz vor der Pause für den SC 08 Radevormwald beim SC Sonnborn einköpfte, war zwar entscheidend. Den größten Anteil am ersten Saisonerfolg der Bergstädter hatte indes Keeper Yannik Prahl.

„Er hat den Sieg mehr als einmal festgehalten“, betonte Rades Vorsitzender Frank Dombrowski, der Urlauber Zdenko Kosanovic auf der Trainerbank vertrat. Die größte Tat Prahls war, dass er kurz nach der Halbzeitpause einen Foulelfmeter der Wuppertaler meisterte.

Auch in der Schlussphase scheiterten die Gastgeber immer wieder bei Kontern am Keeper. „Wenn wir die eine oder andere Chance genutzt hätten, hätten wir uns das Zittern erspart“, sagte Dombrowski, der froh ist, dass „Kosa“ nächsten Sonntag wieder auf der Bank sitzt: „Das halten meine Nerven einfach nicht mehr aus.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Stadionfrage bleibt für FCR-Vorsitzenden ein großes Thema
Stadionfrage bleibt für FCR-Vorsitzenden ein großes Thema
Stadionfrage bleibt für FCR-Vorsitzenden ein großes Thema
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Handball: HGR zieht ins Halbfinale ein
Handball: HGR zieht ins Halbfinale ein
IGR hat den sportlichen Lockdown gut gemeistert
IGR hat den sportlichen Lockdown gut gemeistert
IGR hat den sportlichen Lockdown gut gemeistert

Kommentare