Handball

Rade/Herbeck stellt zwei neue alte Gesichter vor

„Co“ Christian Gritsch, Miro Böhmer, Lukas Pütz und Trainer Björn Frank (v.l.).
+
„Co“ Christian Gritsch, Miro Böhmer, Lukas Pütz und Trainer Björn Frank (v.l.).

Landesliga. Da staunte manch einer gar nicht schlecht, als Lukas Pütz am Samstag im Trikot der HSG Radevormwald/Herbeck in der Handball-Landesliga auflief.

Eigentlich hatte der Linkshänder seine Laufbahn nach seiner Zeit bei der HGR Ende der vergangenen Saison beendet. Der Kontakt zur HSG hatte aber danach immer bestanden.

Unter anderem, als es vor Wochen eine Anfrage gegeben hatte, ob Pütz sich nicht vorstellen könne, die Frauen-Mannschaft in der Oberliga zu trainieren. Jetzt kam man kürzlich erneut ins Gespräch – und schon kurz danach feierte Pütz seinen Einstand gegen den Ohligser TV.

Er wird auch an diesem Dienstag dabei sein, wenn der Klassiker gegen den ATV Hückeswagen ansteht. Gespielt wird in der Halle Hermannstraße in Rade – der ATV ist dort der Gastgeber. Hintergrund: In der Halle Brunsbachtal sind aus Brandschutzgründen schon länger keine Zuschauer erlaubt.

Ein weiterer Neuer der HSG, Miro Böhmer (zuletzt Haßlinghausen), ist noch nicht spielberechtigt. Zeitgleich spielt der Wermelskirchener TV beim Wald-Merscheider TV.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
Ayyildiz: Heimpleite sorgt für Frust
Ayyildiz: Heimpleite sorgt für Frust
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
DTV unterliegt dem SC 08 Rade mit 0:1
DTV unterliegt dem SC 08 Rade mit 0:1
DTV unterliegt dem SC 08 Rade mit 0:1

Kommentare