SC 08 Rade: Coup sorgt für Erleichterung

Philipp Andreas traf zum 3:2 und sah Gelb-Rot. Foto: Jakob Siebeneiker
+
Philipp Andreas traf zum 3:2 und sah Gelb-Rot. Foto: Jakob Siebeneiker
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

-fab- Sehr, sehr stark, SC 08 Radevormwald! Nur wenige dürften der Mannschaft von Trainer Zdenko Kosanovic zugetraut haben, bei der überzeugend gestarteten SSVg. Heiligenhaus zu punkten. Doch die Rader legten beim Favoriten einen mega Auftritt hin und sicherten sich mit einem 3:2 (1:2)-Coup sogar drei Zähler. „Das tut allen mehr als gut“, freute sich der Trainer.

Das Erstaunliche am Sieg: Dieser kam keineswegs zufällig zustande. „Das konnte man sich richtig gut ansehen“, schwärmte Kosanovic, der mit Philipp Andreas und Niklas Brocksieper zwei schnelle, wendige Spieler in der Spitze und Tolga Er auf Außen aufgeboten hatte. Das fruchtete. Brocksieper traf zum frühen 1:0 (1.), Hüseyin Kilic per Handelfmeter zum 2:2 (55.), und Andreas schoss den SC 08 zum Sieg (71.). Letztgenannter flog später allerdings mit Gelb-Rot vom Platz (83.), nachdem ein Heiligenhauser wegen Beleidigung Rot gesehen hatte (78.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Bei der 16. Auflage geht es wieder in die Vollen
Bei der 16. Auflage geht es wieder in die Vollen
Bei der 16. Auflage geht es wieder in die Vollen
BHC-Spiel muss abgebrochen werden
BHC-Spiel muss abgebrochen werden
BHC-Spiel muss abgebrochen werden

Kommentare