Jahresrückblick im Lokalsport

Puuuh: In dieser Zeit ist einiges zu stemmen

Moritz Klein: Solche Bedingungen fürs Freestyle-Skifahren sind für den Burscheider in seiner Heimatstadt aber nicht gegeben. Foto:
+
Moritz Klein: Solche Bedingungen fürs Freestyle-Skifahren sind für den Burscheider in seiner Heimatstadt aber nicht gegeben.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Der Jahresrückblick im Lokalsport – die Monate April bis Juni 2021, aufgeschrieben von Andreas Dach

April

Beim Handball-Bundesligisten Bergischer HC endet in absehbarer Zeit eine Ära. Trainer Sebastian Hinze gibt bekannt, dass er seinen im Sommer 2022 auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Er wird sich dann den Rhein-Neckar Löwen anschließen.

Ein Duo folgt dem Trainer. Neben Marc Egger kündigen auch die Spielerinnen Lidia Morante Maldonado und Lilli Rath ihren Wechsel vom Wermelskirchener TV zum Handball-Oberligisten Bergische Panther an.

Trainer Sascha Odina und sein Assistent Domenico Cozza verlängern ihre Verträge beim Fußball-Bezirksligisten SSV Bergisch Born vorzeitig.

Die Remscheider Klassevolleyballerin Sandra Ferger wird den Zweitligisten VC Allbau Essen („Pottperlen“) nach sechs Jahren verlassen. Sie will sich künftig mehr auf den Beachvolleyball konzentrieren.

Sandra Ferger trägt nicht mehr das Essener Trikot.

Spannende Neuverpflichtung beim SSV Bergisch Born: Die B-Junioren werden in der Niederrheinliga künftig von Mario Kentschke trainiert.

Eigentlich hatte der American Footballer Patrick Poetsch den Helm und die Schuhe schon an den Nagel gehängt. Doch der 31-jährige Remscheider macht noch einmal einen Rückzieher vom Rückzug: Er strebt ein Comeback an und will in der European League of Football für die Cologne Centurions spielen.

Der TC Grün-Weiß Lennep wird 90 Jahre alt. Dabei kann der Tennisclub vom Schneppendahl auf eine bewegte Geschichte zurückblicken.

Die Aufstiegsrunde zur 3. Liga wird ohne die HG Remscheid stattfinden. Die Handballer entscheiden sich gegen eine Teilnahme. Wobei ihnen die Entscheidung ein Stück weit abgenommen wird. Angesichts der hohen Inzidenzzahlen kann die Stadt es dem Regionalligisten nicht möglich machen, wieder das Training aufzunehmen.

Es tritt ein, was alle Fußballer ohnehin längst erwartet haben: Der FVN bricht die laufende Saison ab. Davon betroffen sind alle Teams zwischen Ober- und Kreisligen.

Bis zuletzt hatte die SG Hackenberg gehofft, das Jugend-Pfingstturnier im Mai ausrichten zu können. Nun sagt man es vernünftigerweise bereits im zweiten Jahr in Folge schweren Herzens vorzeitig ab.

Die einmalige Alternative zum Röntgenlauf steht. Am letzten Sonntag des Monats Oktober wollen die Verantwortlichen des Röntgensportclubs den sogenannten Zeitenwendelauf austragen.

Ein alter Bekannter und damit eine echte Vereinsgröße kehrt zur IGR Remscheid zurück: Marcus Franken wird neuer Co-Trainer des Rollhockey-Bundesligisten.

Spektakuläre Personalie beim Fußball-Landesligisten SV 09/35 Wermelskirchen: Acar Sar wird neuer Sportlicher Leiter. Nach seiner nicht geräuschlosen Trennung vom FC Remscheid will der 44-Jährige nun sein Glück im Eifgen finden.

Tiberius Jeck (l.) trat erwartungsgemäß die Nachfolge von Ralf Hesse als Geschäftsführer der HG Remscheid an. Archiv-Foto: batte

Tiberius Jeck ist neuer Geschäftsführer der HG Remscheid. Ralf Hesse hat den Staffelstab wie angekündigt weitergegeben.

Mai

Fußball-Bezirksligist SSV Dhünn kündigt für den Sommer eine Veränderung auf der Trainerposition an. Kristian Fischer übernimmt die Verantwortung, Andreas Böge will „nur“ noch als Co-Trainer arbeiten.

Horst Lepperhoff und seine Frau Ellen sind seit 60 Jahren verheiratet. Ein bewegender Moment für die Radsportgröße des RV Adler Lüttringhausen.

Glückwunsch, Norman Hauner. Der Hückeswagener Eishockeyspieler steigt mit den Bietigheim Steelers in die DEL auf.

Der 19-jährige Burscheider Moritz Klein träumt von der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen. Er mischt bei den besten Freestyle-Skifahrern der Welt mit.

Beim VfB Marathon endet eine Trainerära. Nach acht Jahren stellt Björn Seidler sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung. Auf ihn folgt Dominik Müller. Er wird vom Spieler zum Spielertrainer befördert.

Juni

Die bergische Fußballszene trauert um Jürgen Kohle. Der frühere Fußballer des VfB Marathon stirbt im Alter von 78 Jahren. Kohle war maßgeblich am Gewinn der Deutschen Amateur-Meisterschaft 1968 beteiligt, als ihm im Finale gegen Wacker München in Bochum drei Treffer gelangen. Später gehörte Kohle zu den Stützen des Wuppertaler SV, mit dem er in die Bundesliga aufstieg.

Die Springer müssen am Boden bleiben und der FSC Remscheid seine für Mitte des Monats geplante Fallschirmsprung-Veranstaltung in Hackenberg absagen. Die Stadtverwaltung schiebt dem Vorhaben aus Sicherheitsgründen (Corona) einen Riegel vor.

Der Wermelskirchener Schwimmer Yannis Willim wird Deutscher Meister und feiert in Berlin den größten Erfolg seiner Laufbahn. Auf seiner Paradedisziplin über 200 Meter Brust distanziert der für die SSG Leipzig startende Willim die Konkurrenz.

André Schönherr hat bei der Vorbereitung auf die Bodybuilding-DM auf so manches verzichtet – und wurde dafür mit dem Titel belohnt.

André Schönherr ist der Herr des Bodybuildings. Der Wermelskirchener, der im INJOY in Lennep trainiert, gewinnt den Titel des Deutschen Meisters.

Jahresrückblick

In diesem zweiten Teil stellen wir besondere Momente des lokalen Sports aus den Monaten April bis Juni des Jahres 2021 heraus. Damit gewährleisten wir keine Vollständigkeit. Noch viel mehr Einzelsportler, Teams, Funktionäre und Ehrenamtler hätten es an dieser Stelle verdient gehabt, Erwähnung zu finden. Wegen großartiger Leistungen, skurriler Momente, bitterer Abstiege und Enttäuschungen. Teil drei ist für die kommende RGA-Ausgabe (29.12.) vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Panther retten auf letzten Drücker einen Punkt
Panther retten auf letzten Drücker einen Punkt
Panther retten auf letzten Drücker einen Punkt
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Panther II schauen in die Röhre
Panther II schauen in die Röhre
FCR: B-Jugend darf träumen
FCR: B-Jugend darf träumen

Kommentare