Frauen-Handball

Prima: HSG und WTV siegen

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die Spiele der Verbandsliga.

Verbandsliga: TB Wülfrath II – HSG Radevormwald/Herbeck 14:32 (6:15). Nach zwei Niederlagen in Folge lösten die HSG-Frauen die Pflichtaufgabe beim Schlusslicht souverän. „Das war tendenziell ein ordentliches Spiel von uns“, fand Trainer Marcello Halbach, der sich auch darüber freute, „dass sich bei uns fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eingetragen haben“. Rade/Herbeck hatte sich schon früh auf 5:1 abgesetzt, kam (auch) im weiteren Verlauf zu vielen leichten Treffern. Tore: Menzel (7), Ackermann (6/1), Platte (5), Tondar, Winkel (je 4), Röhrig, M. Mittelmann, J. Mittelmann (je 2).

Verbandsliga: Wermelskirchener TV – Neusser HV 28:26 (15:16). Trainer Oliver Elitzke feierte seinen ersten Sieg als neuer Coach der WTV-Frauen. Dieser war ein Produkt großer Willenskraft. Rückstände, unter anderem mit 22:24 (50.), brachten die Gastgeberinnen nicht vom Weg ab. Elitzke: „Der Erfolg war wichtig für die Moral.“ Tore: Schirrmacher, Faßbender (je 5), Jennrich (4), Hartenstein (4/1), Meschig (4/2), Schneider (3), Schriever (2), Reck (1). ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Er will dem Verein etwas zurückgeben
Mettlers Mission ist beendet
Mettlers Mission ist beendet
Mettlers Mission ist beendet
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Sämtliche Rollen sind klar verteilt
Handball: Nachholspiele der Woche
Handball: Nachholspiele der Woche

Kommentare