Fit trotz Corona

Piriformis-Muskel wird ordentlich trainiert

LTG-Manager Ben Vieler präsentiert die aktuelle Übung Piriformis-Stretch im Sitzen. Foto: LTG
+
LTG-Manager Ben Vieler präsentiert die aktuelle Übung Piriformis-Stretch im Sitzen.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Nächster Teil unserer Fitness-Serie.

Zugegeben: Beim Blick auf die Überschrift dieser Übung war zunächst Rätselraten angesagt. Piriformis? Was ist denn damit gemeint? Doch als man sich ein wenig schlaugemacht hatte, war klar, dass dieser Muskel im Gesäß einen ganz schön piesacken kann. Gerade wenn man den lieben langen Tag auf einem Bürostuhl verbringt, kann ein ziehender Schmerz an einer Seite des Gesäßes sehr unangenehm sein und dazu auch noch für Rückenschmerzen verantwortlich sein.

Mit dieser Übung soll eben genau dies verhindert werden. Sie passt also ideal in unsere Serie, die wir gemeinsam mit der Lenneper TG seit Monaten präsentieren. Mit der wollen wir unsere Leserinnen und Lesern in den Zeiten des sportlichen Lockdowns fit halten. Oder eben, wie dieses mal, vorbeugen, dass man gesund bleibt.

Heute: Piriformis-Stretch im Sitzen.

Ausgangsposition: Man nimmt einen aufrechten Sitz ein. Die Hände sind mit gestreckten Armen rund 20 Zentimeter vom Gesäß entfernt hinter dem Oberkörper aufgestellt. Die Beine sind im Hüft- und Kniegelenk gebeugt und mit hüftbreit aufgestellten Füßen aufgestellt.

Bewegungsausführung: Den linken Fuß über den rechten Oberschenkel ablegen. Den Rücken hält man dabei aufrecht. Das Brustbein schiebt Richtung Decke, und die Schulter ziehen aktiv nach unten. Diese Dehnung für 30 bis 60 Sekunden halten. Der Atem fließt dabei ruhig und gleichmäßig weiter.

Hinweis: Der untere Rücken sollte aufrecht bleiben. Das Knie des angehobenen Beins zeigt zur Seite. Je weiter der Fuß des Standbeins Richtung Gesäß aufgestellt wird, desto intensiver wird die Drehung.

Muskelgruppen: Mit dieser Übung wird die Gesäß- und die untere Rückenmuskulatur gedehnt.

Besonderheit: Für alle, die an Ischias-Schmerzen leiden, ist es die perfekte Übung. Genau der Bereich, der dafür mitverantwortlich ist, wird gedehnt. Der Dehnreiz darf übrigens ziehen, sollte jedoch keinen Schmerz hervorrufen. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Es droht vom Start an ein Hauen und Stechen
Es droht vom Start an ein Hauen und Stechen
Die gelöste Stimmung ist auffallend
Die gelöste Stimmung ist auffallend
Die gelöste Stimmung ist auffallend
Nanu! Januschewskis halten den Ball hoch
Nanu! Januschewskis halten den Ball hoch
Nanu! Januschewskis halten den Ball hoch
SV 09/35 angelt sich Mehmeti
SV 09/35 angelt sich Mehmeti
SV 09/35 angelt sich Mehmeti

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare