Handball

Panther II geben Knallgas

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die Bergischen Panther II bleiben am Drücker.

Mit einem imponierenden 42:32 (21:19) bei der MTG Horst Essen machten die Spieler des Handball-Verbandsligisten ihre Aufstiegsansprüche am Sonntagabend sehr deutlich geltend. Gewiss waren es ein paar Gegentreffer zu viel, welche die Mannschaft von Erwin Reinacher kassierte. Und bestimmt hätte man auch schon früher den Sack zumachen können, als man es nach dem 18:12 (24.) unnötig schleifen ließ. „Das war der einzige Haken.“

Letztlich blieb die Zweitvertretung aber hartnäckig, belohnte sich für ihre Spielfreude. „Das war eine Top-Angriffsleistung“, lobte Reinacher sein Team. „Wir haben 60 Minuten konsequent Knallgas gegeben.“ Hinten sorgte der eingewechselte Karol Zechmeister für mehr Stabilität im Zentrum. Zudem fruchtete die Umstellung auf eine 5:1-Deckung. -ad-

Tore: Kreckler (8/2), Napiwotzki, Funccius (je 6), Schmitz, Greffin (je 5), Radermacher, Schneider, Baier (je 3), Franz (2), Alof (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare