Handball

Panther: Höhepunkt vor dem Saisonstart

Handball: Test gegen Dormagen

Es handelt sich um einen der Höhepunkte der Vorbereitung, wahrscheinlich sogar den Höhepunkt überhaupt: Die Handballer der Bergischen Panther empfangen an diesem Mittwoch um 19.30 Uhr in der Max-Siebold-Halle den TSV Bayer Dormagen zu einem sportlichen Vergleich. „Die werden uns aufzeigen, woran wir noch zu arbeiten haben“, freut sich Panther-Coach Marcel Mutz auf den spielstarken Zweitligisten. „Schade nur, dass wir personell arg gebeutelt sind.“

Neben den Langzeitverletzten wie Max Weiß und Simon Wolter muss der Trainer auch auf Lukas Elverfeld verzichten (Schultereckgelenk), der auf einen MRT-Termin wartet. Dass Justus Ueberholz (Hüfte), Henning Padeken (Wade) und Max Conzen (umgeknickt) angeschlagen sind, macht die Aufgabe nicht einfacher. Umso wichtiger, dass Kris Zulauf und Jan Micus wieder aushelfen werden.

Dormagen hat diverse Junioren-Nationalspieler in seinen Reihen, steht für hohes Tempo und einen unbeschwerten Spielstil. Mutz hat sich den Gegner unlängst beim 34:32 gegen den TuS Opladen angeschaut und sagt: „Beide haben mich beeindruckt.“ ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

In den Derbys ist verlieren verboten
In den Derbys ist verlieren verboten
In den Derbys ist verlieren verboten
Auch TuSpo schenkt ab
Auch TuSpo schenkt ab
Mundhenk rettet Sieg
Mundhenk rettet Sieg
Mundhenk rettet Sieg
Bei ihnen nimmt die Liebe langen Anlauf
Bei ihnen nimmt die Liebe langen Anlauf
Bei ihnen nimmt die Liebe langen Anlauf

Kommentare