Handball

Panther freuen sich auf das Topspiel

Auch Panther-Rückraumspieler David Bleckmann wird in Krefeld an seine Grenzen gehen müssen.
+
Auch Panther-Rückraumspieler David Bleckmann wird in Krefeld an seine Grenzen gehen müssen.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Handball-Drittligist muss zum Tabellenführer nach Krefeld. In der Regionalliga ist die HGR an diesem Freitag beim BHC II zu Gast.

Von Peter Kuhlendahl

3. Liga: HSG Krefeld – Bergische Panther (Sa., 19 Uhr). Wer hätte das gedacht? Vor fünf Wochen unterlagen die Panther in eigener Halle knapp gegen Ahlen und mussten in die Abstiegsregionen schielen. Dann folgte aber der Goldene Oktober mit vier Siegen in Folge und sorgte dafür, dass sich das Team nun auf das Spitzenspiel beim Primus freuen kann.

„Natürlich schauen wir auch auf die Tabelle. Aber wir sind realistisch genug und wissen, dass wir eben noch nicht bei den beiden Topteams der Liga ran mussten“, erklärt Panther-Trainer Marcel Mutz. Neben Krefeld ist der TV Emsdetten in dieser Saison der große Titelaspirant. Und nach der Partie in der altehrwürdigen Glockenspitz-Halle empfangen die Panther am 11. November den Zweitliga-Absteiger.

Doch der Reihe nach. „Wir sollten die Partie in Krefeld einfach genießen. Die haben einen Zuschauerschnitt von über 1000 Fans. Und auch am Samstag wird da richtig was los sein“, glaubt Mutz, der mit seinen Schützlingen allerdings nicht nur das Beiwerk für einen schönen Handballabend sein will.

Nach der jüngsten Erfolgsserie ist die Brust schon breiter geworden. Allerdings seien die Krefelder der große Favorit. Allein schon, weil dort fast schon unter Profibedingungen gearbeitet wird. Der Meister des vergangenen Jahres, der dann in der Aufstiegsrunde zur 2. Liga gescheitert war, hat sich einzig beim Saisonstart in eigener Halle gegen Ahlen einen Ausrutscher geleistet. Dann folgten acht Siege. Unter anderem auch gegen Emsdetten. „Im Vergleich zur vergangenen Saison ist die HSG auf der Bank noch breiter besetzt und kann eben immer wieder nachlegen“, weiß der Panther-Coach, der den Gegner intensiv studiert und dabei auch Schwächen ausgemacht hat.

Allerdings ist allen Beteiligten klar, dass es am Samstag schon optimal laufen muss, um dem Favoriten Paroli zu bieten. Und klar ist auch, dass eben alle Akteure eine Topleistung zeigen müssen. Zumindest die, die im Kader stehen. Aus Verletzungs- oder Krankheitsgründen werden Henrik Heider, Bjarne Steinhaus und Lukas Elverfeld weiter nicht dabei sein können.

Regionalliga: Bergischer HC II – HG Remscheid (Fr., 20.30 Uhr). Ein „normaler“ Aufsteiger ist die Zweitvertretung des Bundesligisten alleine wegen Ex-Profi Kristian Nippes nicht. Dass in der Regionalliga aber stellenweise ein ganz anderer Wind weht, bekam das Team spätestens am vergangenen Samstag in Ratingen zu spüren. Da lagen die Schützlinge von BHC-II-Coach Mirko Bernau nach zwölf Minuten mit 0:8 im Hintertreffen, gestaltete die 27:32-Pleite beim Tabellenführer interaktiv Handball am Ende aber zumindest noch halbwegs erträglich.

Genau angeschaut hat sich HGR-Trainer Alexander Zapf das Video der Partie und so auch die Gründe für diesen krassen Fehlstart analysiert: „Das junge Team ist mit der harten und konsequenten Abwehr der Ratinger überhaupt nicht zurechtgekommen.“ Dass er und seine Schützlinge da nun den Hebel ansetzen, dürfte klar sein.

Allerdings bleibt abzuwarten, wie die Remscheider das kräftezehrende Kampfspiel am vergangenen Samstag gegen TuSEM Essen II verdaut haben. Nach dem knappen 29:28-Sieg ist zumindest die Stimmung im Team großartig. „Wie der eine oder andere aufgrund von Verletzungen und Erkrankungen nun drauf ist, muss man einfach abwarten“, berichtet Zapf, der weiterhin definitiv auf den verletzten Felix Handschke und den erkrankten Tobias Geske verzichten muss. Kevin Suiters hat nach zweiwöchiger Pause wieder leicht trainiert. Dominik Jung fehlte derweil aus beruflichen Gründen. In den Kader für die Partie am Freitagabend, die in der Sporthalle an der Wittkuller Straße ausgetragen wird, werden allerdings beide rücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Ayyildiz: Heimpleite sorgt für Frust
Ayyildiz: Heimpleite sorgt für Frust
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig

Kommentare