Beachvolleyball

Panorama verlangt Ferger einiges ab

Vor atemberaubender Kulisse kämpften Sandra Ferger (l.) und Tine Aulenbrock um Spiel, Satz und Sieg. Foto: My BeachEvent/Morepikzz Fotografie
+
Vor atemberaubender Kulisse kämpften Sandra Ferger (l.) und Tine Aulenbrock um Spiel, Satz und Sieg.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Remscheider Beachvolleyballerin im Einsatz.

Ein diesmal spielfreies Wochenende und das geniale Wetter nutzte sie, um ihre Akkus wieder aufzuladen. So hatte Sandra Ferger auch mal Zeit, mit Schwester Anne einen Motorrad-Ausflug zur Bevertalsperre zu unternehmen. In den Wochen zuvor hatte die Remscheider Beachvolleyballerin an der Seite ihrer Teamkollegin Tine Aulenbrock Gas gegeben und an zwei Turnieren teilgenommen, die zumindest atmosphärisch gegensätzlicher kaum hätten sein können.

Zunächst ging das Duo, das zu den Besten Deutschlands gehört, bei einer Top-Ten-Veranstaltung in Osnabrück an den Start und feierte nach überzeugender Leistung beim ersten Auftritt unter freiem Himmel gleich den ersten Turniersieg des Jahres. Fünf 2:0-Erfolge machten Ferger „stolz und froh“, die fehlenden Zuschauer sorgten aber schon für ein eher tristes Drumherum.

Das sollte sich eine Woche später ändern. Und wie! Da folgten die Remscheiderin und ihre Teamkollegin einer Einladung nach Österreich, wo sie am „Innsbruck BeachEvent“ teilnahmen, einem Turnier der höchsten Klasse in der Alpenrepublik. Dort trafen die beiden auf völlig unbekannte Gegner, hatten aber fast noch mehr damit zu kämpfen, sich nicht vom Anblick des Alpenpanoramas ablenken zu lassen. „Die Kulisse war schon unfassbar“, staunte Ferger nicht schlecht. Es gelang aber, den Fokus nicht zu verlieren. So durften sich Ferger/Aulenbrock über Platz drei freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Panther II sind auf der Suche nach der Konstanz
Panther II sind auf der Suche nach der Konstanz
Fußball: Pokaltermine stehen fest
Fußball: Pokaltermine stehen fest
Handball: HGR zieht ins Halbfinale ein
Handball: HGR zieht ins Halbfinale ein
IGR: Personelle Situation ist immer noch angespannt
IGR: Personelle Situation ist immer noch angespannt
IGR: Personelle Situation ist immer noch angespannt

Kommentare