Die Woche im Sport von Andreas Dach

Nachrufe zu schreiben, wird niemals normal sein

andreas.dach@rga-online.de
+
andreas.dach@rga-online.de
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Drei verdiente Männer des bergischen Sports sind in den vergangenen Wochen gestorben.

Man wird sich als Journalist nie dran gewöhnen, Nachrufe zu schreiben. Drei verdiente Männer des bergischen Sports sind in den vergangenen Wochen gestorben und haben riesige Lücken hinterlassen. Zwei von ihnen sind 80 Jahre alt geworden: Uwe Monheimius, der positiv radsportverrückte Mann aus Ehringhausen. Und Ernst Dieter Krämer, der als Handball-Funktionär in Wermelskirchen über einen langen Zeitraum untadelige Arbeit abgeliefert hat. Kürzlich nun ist "Ede" Zerbin noch dazugekommen. Er ist 79-jährig verstorben, hatte sich in Lennep über viele Jahrzehnte hinweg einen sehr guten Ruf in der Fußballszene erarbeitet.

In Nachrufen versuchen wir in der RGA-Sportredaktion stets, den Leistungen des jeweilig Verstorbenen gerecht zu werden. Wenn das überhaupt möglich ist. Wir setzen uns intensiv mit seinem sportlichen Lebenswerk auseinander. Machen uns Gedanken, was für ein Typ Mensch er war. Und wie wir über die lange Zeit hinweg mit ihm zusammengearbeitet haben. Dabei kommen viele Erinnerungen hoch. Oft begleitet von dem Wunsch, die Personen noch etwas fragen zu können. Sie als Ratgeber heranzuziehen.

Das geht nun nicht mehr. Nicht bei Monheimius, nicht bei Krämer, nicht bei Zerbin und nicht bei vielen anderen, über die wir die traurige Kunde von ihrem Tod mit angemessenen Worten zu verbreiten hatten. Bei aller gebotenen Distanz, welche in unserem Beruf dringend notwendig ist, so entwickelt man doch im Laufe der Zeit oft gegenseitige Sympathien. Lernt sich besser kennen. Plaudert auch schon mal außerhalb der Tagesordnung.

Die genannten Herren gehörten zu denen, bei denen das stets möglich war. Diesen Austausch wird es nicht mehr geben. Nachrufe? Sie werden nie zur Normalität werden . . .

TOP Der SV 09/35 hat in der Vorbereitung tolle Gegner.

FLOP Idioten, die Vereinszentren wie das der SG Hackenberg verwüsten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare