Handball

Marcel Mutz bleibt länger ein Panther

Er hat gut Lachen: Marcel Mutz bleibt ein Panther. Foto: batte
+
Er hat gut Lachen: Marcel Mutz bleibt ein Panther.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Seine Vertragsverlängerung soll eine Signalwirkung für andere Spieler sein.

Remscheid. Er war (seit annähernd zehn Jahren), er ist und er bleibt ein Bergischer Panther: Marcel Mutz hat seinen Vertrag beim Handball-Drittligisten vorzeitig um ein Jahr verlängert, wird die Mannschaft auch in der Spielzeit 2022/2023 trainieren. „Es ist eine Herzensangelegenheit für mich“, bestätigt der 34-Jährige. Vor seiner Entscheidung hatte er sich ein paar Tage Bedenkzeit erbeten, dann in finalen Gesprächen mit Hans-Jürgen Middendorf Einigung erzielt.

Seine Vertragsverlängerung soll und wird gleichbedeutend mit einer Signalwirkung sein. Es könnte nicht überraschen, wenn in Kürze auch die ersten Spieler ihr Okay für ihren Verbleib geben würden. Einer steht in der kommenden Spielzeit aber nicht mehr zur Verfügung: Der talentierte Conner Schütte wird seine Entwicklung in der Handballakademie des VfL Gummersbach vorantreiben.

Nach der Weihnachtspause nehmen die Panther am 4. Januar wieder das Training auf. Erstes Spiel ist am 14. Januar in der Max-Siebold-Halle gegen die HSG Krefeld (20 Uhr). ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr

Kommentare