Mitorganisator des Röntgenlaufs sucht beim Sport das Abenteuer

Beim Röntgenlauf gehört der 53-Jährige zum Orga-Team.
+
Beim Röntgenlauf gehört der 53-Jährige zum Orga-Team.

Wenn Peter Ickert die Laufschuhe schnürt, ist das Abenteuer vorprogrammiert. Der 53-jährige Mitbegründer und -organisator des Röntgenlaufs liebt das Trailrunning, also das Laufen abseits asphaltierter Straßen, an besonderen Orten. Gerade erst hat er den "Little Grand Canyon Marathon" in den USA absolviert.

Herr Ickert, wie war es in Utah? Ickert: Das habe ich bisher immer geschafft. Ich werde wohl wie immer mit zwei Handys ausgerüstet sein. Wenn organisatorisch alles gut klappt, laufe ich den Marathon. Wenn etwas dazwischen kommt, biege ich ab und kümmere mich darum.

ZUR PERSON

PETER ICKERT Der Extremläufer wurde am 17. Juli 1961 in Mönchengladbach geboren und lebt mit seiner Frau Martina in Niederkrüchten. Gemeinsam haben sie eine Tochter (Vera, 24). 2001 hob der Vertriebsleiter für Medizintechnik mit weiteren Mitstreitern den Röntgenlauf aus der Taufe. Peter Ickert gehört als Rennleiter und Geschäftsführer des Röntgen Sport Clubs bis heute zu den wichtigsten Organisatoren der Laufveranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wer im Kreispokal-Viertelfinale gegen wen antritt, ist unklar
Wer im Kreispokal-Viertelfinale gegen wen antritt, ist unklar
Im Training fliegen beim ATV die Fäuste
Im Training fliegen beim ATV die Fäuste
Im Training fliegen beim ATV die Fäuste

Kommentare