Radsport

Marschalls Plan geht auf: Er fährt nun Eliteklasse

Dennis Marschall (r.) mit Vater und Förderer Andreas. Foto: MA
+
Dennis Marschall (r.) mit Vater und Förderer Andreas.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Vorerst letztes Derny-Rennen in Köln.

Die altehrwürdige Albert-Richter-Bahn wird in Kürze abgerissen und durch eine neue ersetzt. Klar, dass auch der 24-jährige Dennis Marschall aus Wermelskirchen und sein Vater Andreas (als Schrittmacher) diesen besonderen Moment vor wenigen Tagen tief in sich aufsogen. Nicht nur das: In einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld belegten sie am Ende im Dress von Radsport Nagel und für den RV Adler Lüttringhausen fahrend einen hervorragenden sechsten Platz.

Die 16 Fahrer waren auf zwei Vorläufe aufgeteilt worden und warteten gleich mit einem enormen Tempo auf. Andreas Marschall sagte: „Wir sprechen von Geschwindigkeiten von 65 km/h.“ Dass man trotz eines Motorraddefekts den notwendigen vierten Rang belegte – Respekt! Im großen Finale schließlich bewegte man sich bis zur Hälfte wechselnd auf den Rängen drei und vier, um am Ende schließlich noch ein kleines bisschen zurückzufallen.

Eine Woche zuvor hatte Dennis Marschall in Chemnitz an der Steher-DM teilgenommen, war mit seinem Schrittmacher Thomas Funk nicht über den Vorlauf hinausgekommen. Im kleinen Finale reichte es für Platz sieben. Papa Andreas Marschall, der als Betreuer fungiert hatte, berichtete: „Es handelte sich um eine steile und schnelle Bahn.“ Eine, bei welcher sein Sohn erstmals in der Eliteklasse gestartet war. Eine weitere Woche davor war dem 24-Jährigen bei einem Rennen in Quadrath-Ichendorf als Sechstem der „Aufstieg“ von den Amateuren gelungen. Andreas Marschall belegte bei den Senioren Rang neun. Am Sonntag nehmen beide am MTB-Cup des RV Adler Lüttringhausen teil. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
LG-Nachwuchs nimmt wieder das Training auf
LG-Nachwuchs nimmt wieder das Training auf
LG-Nachwuchs nimmt wieder das Training auf

Kommentare