Fußball

Marathon dreht auf, aber Dhünn bleibt dran

Dreierpack für Marathon: Daniel Lopez Aragon
+
Dreierpack für Marathon: Daniel Lopez Aragon
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen
  • Peter Kuhlendahl
    Peter Kuhlendahl
    schließen

Fußball: In der Kreisliga A überraschen die Zweitvertretungen von SCA, TGH und Süd

Von Peter Brinkmann, Fabian Herzog und Peter Kuhlendahl

VfB Marathon – SC 08 Radevormwald II 12:3 (4:1). Nach halbwegs moderater erster Hälfte brachen in Reinshagen in der zweiten Halbzeit alle Dämme, und die Gäste wurden förmlich weggespült. Nico Pasold (3.), Timo Dürholt per Eigentor (9.), Marc-Oliver Schidzig (16./67.), David Lopez Aragon (28./65.), Daniel Lopez Aragon (56./58./90.), Selim Cakmak (62.) und Eduard Repp (84.) trugen für den VfB zum Schützenfest bei. Levin Deist (37./74.) und Marek Kaczmarczyk (71.) trafen für die Kollenberger.

SSV Dhünn – TG Hilgen 2:1 (0:0). Im engen Verfolgerduell reichten den Dhünnern Tore von Robin Eisenkopf (48.) und Dennis Schmidt (72.), um Marathon auf den Fersen zu bleiben. Besart Maliqis 1:2 (75.) sorgte für Spannung.

SV 09/35 Wermelskirchen II – SG Hackenberg 3:4 (1:2). Spannung war angesagt. Die SGH hätte fast noch eine 4:2-Führung aus der Hand gegeben. Der Anschlusstreffer von Alessandro Prete (89.) kam aber zu spät. Für die Gastgeber hatten zuvor Henry Wilke (2:3, 65) und Christoph Müssner (1:1, 28.) getroffen. Valentino Cucuzza (23.), Luca Stausberg (34.), Jonatan Garrido-Pereira (59.) und Domenic Walloschek (82.) für die SGH.

SC Ayyildiz II – Hastener TV 2:1 (2:0). Den Hausherren reichte ein eigener Treffer – Talha Lekesiz in der 17. Minute – zum Sieg, weil Dennis Adamiec ein Eigentor unterlief (38.). Dennis Krzanowski verkürzte nach der Pause (48.).

TuRa Süd II – TS Struck 2:2 (0:0). Auch beim Aufsteiger und Tabellenletzten reichte es für die Strucker nicht zum Sieg. Mevlan Aliji glich in der 88. Minute zum 2:2 aus. Dies hatte zuvor auch Julian Auer gemacht (72.). Ahmet Adibelli (70.) und Satarou Boukari (78.) hatten die Gäste zweimal in Front gebracht.

TG Hilgen II – SSV Bergisch Born II 4:0 (1:0). Durch den überraschend deutlichen Erfolg haben sich die Gastgeber Luft im Abstiegskampf verschafft. Daniel Seelig (42./87.) und Luca vom Stein (74./89.) gelang jeweils ein Doppelpack.

TuRa Süd – 1. Spvg. Remscheid 6:2 (1:1). Die Honsberger trafen durch Yanko Todorov (35.) und Dominik Spurlock (62.). Am Ende feierten die Süder aber einen klaren Heimsieg nach den Toren von Biagio Cantelli (22.), David Kotthaus (47.), Muhammed Sen (51.), Federico-Umberto Cacciola (69./80.) und Gabriele Nazzareno (88.).

BV 10 Remscheid – SSV Dhünn II ausgefallen. Der alte Aschenplatz an der Neuenkamper Straße ist in einem katastrophalen Zustand. Der Regen am Sonntag hat gereicht, um ihn unbespielbar zu machen. „Das macht hier keinen Spaß mehr“, schimpfte BV-10-Trainer Ramazan Dagdas. Die Partie soll am Donnerstag um 19.30 Uhr nachgeholt werden.

SC Heide – FC Remscheid II 6:4 (4:3). Der FCR traf ganz früh durch Giuseppe Campana (2.), stand am Ende aber doch ohne Punkte da. Marvin Tröder (6.), Sam Kirschsieper (9./73./87.), Nils Röser (22.) und Theo Kruschinski (37.) schlugen für die Heider zurück. Die weiteren Treffer für die Gäste erzielten erneut Campana (19./48.) sowie Halil Karadavut (45.).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen
Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen
Mangel an Schiris führt zu größeren Problemen
Erfolge mit Spielwitz und Stimmung
Erfolge mit Spielwitz und Stimmung
Erfolge mit Spielwitz und Stimmung
Bergische Jungs radeln mit Kanadierin
Bergische Jungs radeln mit Kanadierin
Bergische Jungs radeln mit Kanadierin
Michael Becker ist der Dauer(b)renner
Michael Becker ist der Dauer(b)renner
Michael Becker ist der Dauer(b)renner

Kommentare