Zehn Fragen

Mannschaftstour-Frage sorgt bei Dunja Pfeiffer für Verwirrung

Ihre Panther-Verbundenheit ist enorm. Kein Wunder, dass Dunja Pfeiffer schnellstmöglich wieder einen Mannschaftsabend organisieren will. Foto: BP
+
Ihre Panther-Verbundenheit ist enorm. Kein Wunder, dass Dunja Pfeiffer schnellstmöglich wieder einen Mannschaftsabend organisieren will.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Trotz ihrer gerade einmal 26 Jahre ist Dunja Pfeiffer fast schon ein Urgestein der Panther-Handballerinnen.

Die Spielmacherin und Kreisläuferin der Oberliga-Mannschaft gehört schon seit der C-Jugend dem Verein an und hat als Kapitänin immer ein offenes Ohr für ihre Teamkolleginnen.

1. Was sagst du zum Coronavirus?

Dunja Pfeiffer: Ich glaube, das kann man gar nicht in Worte fassen. Es ist einfach nur ganz große Scheiße.

2. Wie nutzt du die nun freigewordene Zeit am liebsten beziehungsweise wie hast du sie genutzt?

Pfeiffer: Ich habe das Glück, dass ich als Logopädin weiter meinem Beruf nachgehen konnte und kann und nicht im Homeoffice oder in Kurzarbeit war. Ansonsten hat Erwin (Trainer Erwin Reinacher, Anmerkung der Redaktion) mit Trainingsplänen natürlich dafür gesorgt, dass uns nicht langweilig wird und wir fit bleiben.

3. Was wirst du als Erstes machen, wenn der Spuk endgültig vorbei ist?

Pfeiffer: Einen ordentlichen Mannschaftsabend organisieren!

4. Bier mit oder ohne Alkohol nach dem Sport?

Pfeiffer: Mit Alkohol.

5. Mannschaftstour: Malle oder gemütlich?

Pfeiffer: Ich verstehe die Frage nicht . . . Natürlich Cala Ratjada.

6. Was darf in deinem Kühlschrank nicht fehlen?

Pfeiffer: Fleischwurst.

7. Musik: Schlager, Klassik oder Techno (oder etwas anderes)?

Pfeiffer: Kommt ganz auf die Laune an.

8. Mit welchem Sportler würdest du gerne mal in die Sauna gehen beziehungsweise einen Kaffee trinken?

Pfeiffer: Mit Jonas Hector würde ich gerne mal einen Kaffee trinken.

9. Über welche Sportart wird in den lokalen Medien zu wenig berichtet?

Pfeiffer: Kann ich schwer beurteilen. Handball und Fußball reichen mir.

10. Wie sieht für dich der perfekte Abend aus?

Pfeiffer: In der jetzigen Zeit: Couch, einen leckeren Roten und ein guter Film. -fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Hastener Treff lädt mit neuem Pächter ein
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Andreas Maurer glänzt bei Rot-Weiß-Premiere
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper

Kommentare