Fußball

Letztes DTV-Aufgebot schlägt sich tapfer

Die Luft für den Dabringhauser TV wird im Abstiegskampf tatsächlich noch mal dünner.

Gegen den TSV Solingen präsentierte sich das letzte Aufgebot bei der 1:3 (1:1)-Niederlage aber von seiner deutlich besseren Seite als zuletzt und hätte mehr verdient gehabt. „Da können wir uns aber leider nichts von kaufen“, meinte Trainer Patrick Grün, der sich in der Schlussphase auch noch selbst einwechseln musste, als Kai Reinhardt, die Leihgabe aus der Zweiten, mit einer vermutlich schweren Knieverletzung wieder vom Feld musste.

Marvin Dattner (43.) hatte für den DTV zum 1:1 ausgeglichen. Nach der Pause patzte der sonst so zuverlässige Hannes Barth im Tor einmal, in der Nachspielzeit machten die Gastgeber auf und kassierten den Knockout. -fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Seine große Motivation treibt ihn an
Seine große Motivation treibt ihn an
Seine große Motivation treibt ihn an

Kommentare