Leichtathletik

Laufen: Süder Quartett überzeugt

Tolles Süder Quartett: Danzer, Leyendecker, Sehnke (hi., v.l.), Hensberg (vo.). Foto: LK
+
Tolles Süder Quartett: Danzer, Leyendecker, Sehnke (hi., v.l.), Hensberg (vo.).

Mit vier Aktiven war TuRa Süd beim 48. Herbstlauf des GSV Porz in Köln über die 10-Kilometer-Distanz vertreten.

Bei am Samstag ordentlichen Bedingungen wurden die Athleten – coronabedingt – in Gruppen von jeweils 30 Athleten auf die Laufstrecke geschickt. Dabei zeigten die Remscheider trotz langer Wettkampfpause starke Leistungen. Schnellste Läuferin war Raphaela Danzer, die bei ihrem Debüt für TuRa Süd in ihrer Altersklasse (W30) gewann. Die Zeit: 44:40 Minuten. Doch auch die Auftritte der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer überzeugten. Heike Hensberg belegte in der W50 mit 46:38 Minuten den dritten Rang. Sieben Sekunden später kam Toni Leyendecker ins Ziel. Das bedeutete für den Läufer der Altersklasse M60 Platz eins. Andrea Senke schaffte es nach 51:38 Minuten über die magische Linie. Auch sie wurde damit Erste – und zwar in der Altersklasse W55. Ein toller Wettkampftag für TuRa Süd nach der Zwangspause. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade
Zuschauer strömen zum Motocross nach Rade

Kommentare