Wer erkennt wen

Kumpel bekommt schlechtes Gewissen

Mike Schoewer, der Kopf ist eingekreist, mit den damaligen Bezirksliga-Handballern des Lüttringhauser TV. Foto: RGA-Archiv
+
Mike Schoewer, der Kopf ist eingekreist, mit den damaligen Bezirksliga-Handballern des Lüttringhauser TV.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Handballer Mike Schoewer steht in dieser Woche im Mittelpunkt der Serie.

Von Peter Kuhlendahl

Er ist seit vielen Jahren ein Sportler durch und durch. In erster Linie bringt man Mike Schoewer mit dem Handball in Verbindung. Doch er ist oder war auch auf anderen sportlichen Ebenen aktiv. Dies wurde bei den Antworten deutlich, die wir in dieser Woche in unserer Serie „Wer erkennt wen“, in der er im Mittelpunkt stand, bekommen haben.

Doch den Anfang macht der Handball. Da hatte sich zum Beispiel Fabian Flüß, der aktuelle Trainer der 2. Mannschaft der HG Remscheid, gemeldet. „Ich habe meine komplette Jugendzeit und auch einige Jahre im Seniorenbereich beim Lüttringhauser TV verbracht. Als das Foto, das die 1. Mannschaft des LTV zeigt, die damals in der Bezirksliga spielte, aufgenommen wurde, habe ich noch in der C- oder B-Jugend gespielt“, schrieb er per E-Mail. Als Flüß sich dann erste Sporen bei den Senioren verdiente, hat er mit einem Teil der Aktiven zusammengespielt.

Mike Schoewer ist ihm dabei in sehr guter Erinnerung geblieben. „Er war der Ruhepol der Mannschaft. Immer sehr strukturiert und abgeklärt, quasi der verlängerte Arm des Trainers“, berichtete Flüß. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr Robert Kappenstein, sondern Torsten „Icke“ Fengler der Verantwortliche auf der Bank. Ein ganz besonderes Merkmal Schoewers ist ihm allerdings auch in Erinnerung geblieben: „Mike ist eine unfassbare Laufmaschine.“

„Mike ist eine unfassbare Laufmaschine.“
Fabian Flüß, HGR-II-Trainer

Warum das so ist, verriet Björn Sichelschmidt, der ebenfalls eine sehr umfangreiche E-Mail geschrieben hat: „Kein Wunder, wenn man bei Wind und Wetter täglich um 4 Uhr morgens aufsteht und zehn Kilometer zur Arbeit läuft.“ Dass Schoewer so richtig fit war und ist, sorgte für Sichelschmidt in seiner Zeit, als er mit ihm gemeinsam beim Wuppertaler SV spielte, für ein schlechtes Gewissen. „Damals wurde man wöchentlich mit der Erkenntnis konfrontiert, selbst ein untrainierter Freizeitsportler zu sein. Ob in der Vorbereitung auf dem Sportplatz oder beim Crossfit. Man fühlte sich einfach schlecht, wenn er dabei war“, meinte Sichelschmidt mit einem großen Augenzwinkern.

Gute Freunde und Kumpel sind Sichelschmidt und Schoewer dennoch. Obwohl es da noch ein weiteres fußballerisches „Problem“ gibt: „Eigentlich ist er echt in Ordnung. Nur irgendwas muss schiefgelaufen sein.“ Damit meinte Sichelschmidt, der Fan des Hamburger SV ist, nicht etwa „den riesigen Fahnenmast“ in Schoewers Garten. Sondern: „Er hat die Fahne der Grünen von der Weser gehisst“.

Mike Schoewer ist nicht nur Anhänger des SV Werder Bremen, sondern war selbst auf der Fußballbühne aktiv. So gab es im Hause Dallheimer ein großes Hallo, als am Dienstagmorgen die Zeitung aufgeschlagen wurde. „Unser Sohn Max meinte lautstark, dass dies doch unser alter Trainer Mike sei“, schrieb Judith Dallheimer. Beim Hastener TV hat Schoewer viele Jahre den Fußball-Nachwuchs trainiert. „Unseren Sohn hat er von den Bambini bis zu den C-Junioren begleitet. Es war eine tolle Zeit. Für uns Eltern, aber auch für die Jungs. Für seinen Einsatz kann man sich nicht oft genug bedanken.“

Aktuell trainiert Schoewer die 2. Mannschaft des LTV

Die Söhne von Mike und Fränze Schoewer sind allerdings in die handballerischen Fußstapfen getreten. „Beim LTV. Dort trainiert mein Mann aktuell auch die E-Jugend“, berichtete Fränze Schoewer, die wie Fabian Flüß auch die komplette Mannschaft auf unserem Suchbild namentlich benennen konnte: Robert Kappenstein, Arne Rittich, Jens Schnellhardt, Alexander Nicke, Sven Trost, Fabian Henche, Marcello Halbach, Benjamin Eigemann (hinten, v. l.), Matthias Halfmann, Niklas Frielingsdorf, Miguel Lanza, Markus Holz, Manuel Dünneback, Stefan Gowitzke, Sven Bersau und eben Mike Schoewer (vorne, v. l.).

Kumpel Sichelschmidt gehören Schlussworte: „Mike ist ein richtiger Familienmensch und verbringt viel Zeit mit ihr.“ Allerdings hat er auch eine neue sportliche Aufgabe. Er trainiert die 2. Mannschaft des Lüttringhauser TV. „Und dürfte das Ziel haben, die fitteste Mannschaft der Kreisliga zu formen.“

Wer erkennt wen

Haben Sie auch ein Mannschaftsfoto für unsere seit vielen Jahren beliebte Serie? Es gibt nur zwei Kriterien, die zu erfüllen sind. Zum einen muss es mindestens zehn Jahre alt sein. Außerdem sollte darauf ein Team unseres Verbreitungsgebiets zu sehen sein. Schicken Sie es (leihweise) an: RGA-Sport, Alleestraße 77-81, 42853 Remscheid. Oder per Mail: lokalsport@rga-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare