Handball-Landesliga

Krajnik kommt nach Pleite ins Grübeln

WTV-Coach Jacek Krajnik hat die Nase voll.
+
WTV-Coach Jacek Krajnik hat die Nase voll.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

ATV feiert Derbysieg gegen Soldaten – HGR II siegt beim BHC III – Panther III erneut Remis.

Von Peter Kuhlendahl

Bergischer HC III – HG Remscheid II 25:28 (14:12). Manchmal muss man nach einer verkorksten ersten Halbzeit, in der sich die HGR II mehr als 20 Fehlwürfe und technische Fehler leistete, als Trainer in der Pause gar nicht viel sagen. „Ich habe die Jungs nur daran erinnert, dass sie sich im Vorfeld darüber lustig gemacht haben, dass der WTV hier vor wenigen Wochen eine richtige Klatsche kassiert hat“, berichtete HGR-II-Coach Fabian Flüß. Und seine Schützlinge wollten sich eben nicht blamieren, legten alle einige Prozentpunkte drauf. Nach 50 Minuten war der Ausgleich geschafft (23:23). Und nach einem 3:0–Lauf in der Folge war die Vorentscheidung nach 56 Minuten schließlich gefallen. Tore: A. Jungjohann (7), Stausberg, Müller (je 4), Franz, Pfeiffer (je 3), Kinder (3/1), B. Wittmaack (2), N. Jungjohann, Reisdorf (je 1).

Niederbergischer HC – Bergische Panther III 29:29 (16:14). Die Panther sind aktuell die Remis-Könige der Liga. Zum dritten Mal innerhalb von vier Spielen musste sich das Team die Punkte mit dem Gegner teilen. Dass es beim Kellerkind nicht zu mehr reichte, war der Tatsache geschuldet, dass nur sieben Feldspieler zur Verfügung standen, und die Kräfte schwanden. Doch das Team kämpfte und nutzte Sekunden vor dem Ende eine Undiszipliniertheit der Gastgeber, die mit einer roten Karte und Siebenmeter für die Panther III bestraft wurde. Marco Heider behielt die Nerven und glich aus. „Wir hatten einfach zu wenige Optionen“, sagte Teamsprecher Angelos Romas. Tore: Heider (8/4), Arndt, Blum (je 7), Scheel (6), Gwosdz (1).

SSG Wuppertal – Wermelskirchener TV 35:25 (16:14). Au Backe, WTV. Beim bis Sonntagnachmittag noch punktlosen Tabellenletzten gab es eine krachende Niederlage. Entsprechend die Laune von Wermelskirchens Trainer Jacek Krajnik: „Meine Mannschaft hat erneut jegliches Engagement vermissen lassen. Der Tabellenletzte war eine Klasse besser wie wir. Wir sind ab sofort im Abstiegskampf.“ Ob er mit „wir“ auch sich selbst meint, steht auf einem anderen Blatt. „Ich muss darüber nachdenken, ob meine Arbeit hier noch Sinn macht.“ Einen Akteur ließ er bei der Generalschelte außen vor. Keijo Hilverkus, der aus der Zweiten ausgeholfen hat, habe seine Sache gut gemacht. Tore: Zimmer (8/1), Krutzki (6/2), Halbach, Hilverkus (je 4), Benscheidt (2), Menz (1).

ATV Hückeswagen – HC BSdL 29:28 (15:15). Den Krimi zum Ausklang des Sonntags gab es nicht im TV, sondern in der Halle Brunsbachtal. Die Entscheidung fiel, als ATV-Spieler Fabio Krempel beim Wurfversuch angegangen wurde, und Daniel Bangert zwölf Sekunden vor dem Ende den anschließenden Siebenmeter verwandelte. „Wir konnten unsere personellen Probleme nur phasenweise kompensieren“, sagte HC-Trainer Björn Sichelschmidt. So gaben die Gäste eine 20:17-Führung (39.) aus der Hand und büßten auch die Tabellenführung ein. „Meine Jungs haben toll zusammen gestanden und Moral gezeigt“, lobte ATV-Coach Jens Greffin. Tore ATV: Bonekämper (7), Mettler (6), Frischmuth (5), Bangert (4/4), Göhlich (3), L. Schotters (2), Krempel, N. Schotters (je 1); Tore HC: Zapf (13/3), Sonneborn (6), Söhnchen (3), Hackländer, Bersau (je 2), Schmidt, Michel (je 1).

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Niederrheinpokal: Borner jubeln doppelt
Niederrheinpokal: Borner jubeln doppelt

Kommentare