Fußball

DTV kommt im letzten Testspiel unter die Räder

+

Generalproben für den FCR und ein Bezirksliga-Quartett vor dem Saisonstart.

Testspiel statt Pokal! So heißt es für den Landesligisten FC Remscheid, der am Sonntag um 15 Uhr im Sauerland beim westfälischen Landesligisten BSV Menden probt. Das hätte die Mannschaft – einen Erfolg im Pokal vorausgesetzt – anreisetechnisch deutlich angenehmer haben können.

Eine 2:3 (1:2)-Niederlage gab es für den Bezirksligisten SSV Dhünn im Testspiel beim VfR Wipperfürth. Gegen den A-Kreisligisten war das Team von Andreas Böge schnell mit 0:2 in Rückstand geraten. Dennis Schmidt kurz vor und Matthias Block gleich nach dem Seitenwechsel gelang der Ausgleich für den Aufsteiger. Neun Minuten vor dem Ende machte Nasim Lakraa für die Oberbergischen alles klar. Am Samstag um 16 Uhr geht es für die Dhünner zum FC Schiefbahn.

Zu einem interessanten Leistungsvergleich kam es am Donnerstag in Cronenberg, wo Oberligist CSC vom Bezirksligisten Dabringhauser TV gefordert wurde. Dabei kassierten die Schützlinge von Trainer Marco Menge eine 1:6 (0:2)-Niederlage. Einzig Aydin Türksoy traf zum zwischenzeitlichen 1:4 (76.). Für den DTV war es der letzte Test, bevor am 6. September in der Liga der Ernstfall beginnt.

Noch einmal Spielpraxis sammeln wollen der VfB Marathon Remscheid am Sonntag um 13 Uhr bei der DJK Sparta Bilk, der SSV Bergisch Born am Sonntag (15.15 Uhr) daheim gegen den TSV Union Wuppertal und der SC Ayyildiz Remscheid am Sonntag (17 Uhr) auf dem Sportplatz Honsberg gegen Türkgücü Velbert. Da dürften sich so langsam die Stammformationen herauskristallisieren. -ad/pk-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück

Kommentare