Neueste Personalien bei Handballern und Fußballern

Kommen, Gehen, Bleiben – das Karussell hat in diesen Tagen ordentlich zu tun

Die Panther Justus Ueberholz, Trainer Marcel Mutz, Henning Padeken und Lukas Elverfeld (v. l.) kümmern sich um das Areal. Foto: Frank Lorenzet
+
Die Panther Justus Ueberholz, Trainer Marcel Mutz, Henning Padeken und Lukas Elverfeld (v. l.) kümmern sich um das Areal.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Für Clara Fröhlich geht es aus der Borner Jugend direkt in die Bundesliga.

Bei den Handballern der Bergischen Panther sind die Personalplanungen abgeschlossen, wie der Handball-Drittligist vor einigen Tagen verlautbaren ließ. Die letzte offene Planstelle wird durch Henning Padeken geschlossen. Der Abwehrspezialist hat seinen Verbleib für eine weitere Spielzeit bestätigt. Der Abwehrlulatsch war gleich auch in eine bemerkenswerte Aktion der Panther eingebunden. Die Drittliga-Handballer haben in Kooperation mit dem Hanscheider Hof in Burscheid von Vorstandsmitglied Michael Kotthaus die Patenschaft für ein Gartenstück mit Bienenweide übernommen. Vom Sauberharken über das Einsähen bis hin zur Pflege kümmern sich Spieler und Trainer künftig um das rund 500 Quadratmeter große Areal.

U17-Nationalspielerin Clara Fröhlich wechselt mit sofortiger Wirkung vom SSV Bergisch Born zu den Bundesliga-Fußballerinnen von Bayer 04 Leverkusen. Die 17-Jährige trainiert bereits seit Ende März dort mit, nachdem sie vom SSV die Trainingsfreigabe bekommen hatte. Für die Remscheiderin, die seit der U15 auch im DFB-Trikot aufläuft, ist Bayer die erste Station im Frauen-Fußball. Cheftrainer Achim Feifel wird auf der Homepage zitiert: „Wir sind sicher, dass Clara das defensive Mittelfeld bei uns verstärken wird.“

Mit Robin Eisenkopf gibt Fußball-Bezirksligist SSV Dhünn seine zweite Neuverpflichtung für die nächste Saison bekannt. Nach Sven Falk Giersch kommt damit ein weiterer Ex-Hilgener an die Staelsmühle, der allerdings vornehmlich für die 2. Mannschaft am Ball war. „Ich sehe ihn auf der offensiven Außenbahn“, sagt Dhünns neuer Trainer Kristian Fischer, der sich Eisenkopf auch in vorderster Front vorstellen kann. Beinahe noch wichtiger als die Flexibilität ist ihm der Charakter des Neuzugangs: „Robin ist ein super Typ.“

Eine Veränderung auf dem Trainerposten gibt es beim Fußball-A-Kreisligisten TG Hilgen II. Jedenfalls verkündet Ligarivale SV 09/35 Wermelskirchen II in den sozialen Netzwerken den Weggang des bisherigen Co-Trainers Lars Hartmann zum Nachbarn. Demnach übernimmt dieser dort den Chefposten. Bislang hatten Sebastian Dahlmann und Björn Nierhoff die Verantwortung auf der Kuno-Hendrichs-Anlage bei der Zweiten getragen.

Indes ist man beim SV 09/35 II happy, mit Sinan Caliskan den ersten Spielerneuzugang verkünden zu dürfen. Der Rückkehrer hat zuletzt beim SSV Bergisch Born II gespielt, soll im Eifgen die Abwehr verstärken. Thore Mühlinghaus rückt aus der A-Jugend auf.

Auch die Borner Zweitvertretung präsentiert einen neuen Akteur für die Spielzeit 2021/2022. Vom TSV Ronsdorf II kommt Stürmer Angelo Bifulco. Er hat in frühester Jugend beim FCR gespielt. -ad/fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Nick Salpetro wechselt doch nicht zum DTV
Nick Salpetro wechselt doch nicht zum DTV
Nick Salpetro wechselt doch nicht zum DTV
Der FC Remscheid stellt sich für die Zukunft auf
Der FC Remscheid stellt sich für die Zukunft auf
Der FC Remscheid stellt sich für die Zukunft auf

Kommentare