Fußball

Kein Amateurfußball mehr im Jahr 2020

+
FVN-Präsident Peter Frymuth hofft auf den Wiederbeginn Mitte Januar.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Verband trifft die Entscheidung.

Von Fabian Herzog

Vor Schreck vom Hocker dürfte am späten Donnerstagabend niemand gefallen sein. Weder Fußballtrainer noch -spieler oder -funktionäre. Dafür war das, was der Verband Niederrhein mitteilte, zu vorhersehbar und logisch. Wegen der anhaltend hohen Infektionszahlen in Verbindung mit dem Coronavirus wird die Aussetzung des gesamten Spielbetriebs im Amateurfußball bis ins neue Jahr verlängert. „Dies betrifft sämtliche Pflichtspiele, also Meisterschafts- wie Pokalspiele, im Herren-, Frauen- und Jugendfußball sowie im Futsal“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zuvor galt die Unterbrechung für den kompletten November. Weil sich die verheerenden Pandemiezahlen aber in der Zwischenzeit eher weiter verschlechtert als verbessert haben, sah der FVN keine andere Möglichkeit. In einer Video-Konferenz mit den Vorsitzenden der 13 Fußballkreise sowie den Vertretern des Verbandsfußballausschusses und des Verbandsjugendausschusses traf das Präsidium die Entscheidung, einen Wiederbeginn der Saison erst für das Wochenende 23./24. Januar anzupeilen. „Wir haben den berechtigten Wunsch der Vereine wahrgenommen, gerade für die Zeit über Weihnachten und Neujahr eine Planungssicherheit für den Spielbetrieb zu bekommen“, sagte FVN-Präsident Peter Frymuth.

Bevor wieder um Punkte gekämpft werden kann, gelten zwei Dinge als Grundvoraussetzung: Erstens muss die behördliche Verfügungslage den Kontaktsport Fußball überhaupt wieder zulassen, zweitens müssen die Sportanlagen zwei Wochen zuvor nutzbar sein. Damit die Vereine sich entsprechend vorbereiten können. Erst dann können die Fußballer wieder richtig loslegen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Duell mit Großkreutz bleibt unvergessen
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Öztürk möchte mit Ayyildiz aufsteigen
Öztürk möchte mit Ayyildiz aufsteigen
Öztürk möchte mit Ayyildiz aufsteigen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen

Kommentare