Zehn Fragen an Jörg Müller

Kampfansage: Corona wird nicht gewinnen

Jörg Müller mag die Natur, das Darten und die ZDF-Hitparade. Foto: JM
+
Jörg Müller mag die Natur, das Darten und die ZDF-Hitparade.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Seit knapp zwei Jahren ist Jörg Müller Co-Trainer des Handball-Regionalligisten HG Remscheid.

Erst an der Seite von Frank Berblinger, dann an der von Alexander Zapf.

1. Wie hat das Coronavirus Dein Leben beeinflusst?

Jörg Müller: Das Virus versucht uns fertigzumachen aber, wenn alle mitmachen, werden wir den Kampf gewinnen.

2. Wie nutzt Du die freigewordene Zeit am liebsten beziehungsweise wie hast Du sie genutzt?

Müller: Man versucht natürlich, all das zu machen, wofür man sonst wenig Zeit hat. In Zeiten der Darts-WM habe ich selbst viele Pfeile geworfen, aber irgendwann wurde das auch langweilig, zumal man keinen richtigen Gegner hat. Dann geht man joggen oder arbeitet einfach länger als üblich. Schön ist das enge Familienleben, das blieb in der Vergangenheit oft auf der Strecke.

3. Was wirst Du als Erstes machen, wenn der Spuk endgültig vorbei ist?

Müller: Zum Friseur gehen.

4. Bier mit oder ohne Alkohol nach dem Sport?

Müller: Ich verstehe die Frage nicht. . .

5. Mannschaftstour: Malle oder gemütlich?

Müller: Gemütlich auf Malle.

6. Was darf in Deinem Kühlschrank nicht fehlen?

Müller: Licht.

7. Musik: Schlager, Klassik oder Techno?

Müller: Gerne alte Schlager aus der ZDF-Hitparade und alles vom Motown-Label.

8. Mit welchem Sportler würdest Du gerne mal in die Sauna beziehungsweise einen Kaffee trinken gehen?

Müller: (lacht) Die Frage habe ich schon oft gelesen und mich immer gefragt, wer unbedingt mit einem Sportler in die Sauna gehen möchte. Ich würde gerne mal mit Tiger Woods eine Runde Golf spielen, das würde Sinn machen.

9. Über welche Sportart wird in den lokalen Medien zu wenig berichtet?

Müller: Zu wenig berichtet wird über Eisstockschießen, Pfahlsitzen und Fingerhakeln – aber das ist auch gut so.

10. Wie sieht für Dich der perfekte Abend aus?

Müller: Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel im Auto zu sitzen und zwei Punkte im Gepäck zu haben. Könnte auch unter Punkt 3 stehen. -ad/fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare