Zehn Fragen an Achim Jansen

An den Kabinen-DJ gibt es ganz spezielle Grüße

Beherrscht sein Metier: Achim Jansen spielt bei der HGR eine wichtige Rolle. Archivfoto:                     batte
+
Beherrscht sein Metier: Achim Jansen spielt bei der HGR eine wichtige Rolle.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Bei der HG Remscheid gehört Achim Jansen zu den Führungsspielern.

Der Linkshänder des Handball-Regionalligisten erlebt auf der Rechtsaußenposition gerade seinen x-ten Frühling.

1. Was sagst Du zum Coronavirus?

Achim Jansen: Es ist eine unschöne und nicht wirklich greifbare Situation. Wer hätte gedacht, dass wir uns einmal so einschränken müssen?! Wir sollten alle vorsichtig sein, auf uns acht geben und Corona nicht auf die leichte Schulter nehmen.

2. Wie nutzt Du die nun frei gewordene Zeit am liebsten beziehungsweise wie hast Du sie genutzt?

Jansen: Ich arbeite vermehrt und bin froh, in meinem Job nicht so sehr eingeschränkt zu sein. Für sportlichen Ausgleich ist ebenfalls gesorgt. Daher ändert sich eigentlich nicht viel.

3. Was wirst Du als Erstes machen, wenn der Spuk endgültig vorbei ist?

Jansen: Ich werde mit meiner Freundin und sehr guten Freunden einen schönen Abend verbringen. Quasi eine Art Familienzusammenführung.

4. Bier mit oder ohne Alkohol nach dem Sport?

Jansen: Mit Alkohol. Mittlerweile gibt es aber auch mal eine Fassbrause.

5. Mannschaftstour: Malle oder gemütlich?

Jansen: Früher in Cala Ratjada auf Mallorca. Heute gemütlich mit Vorfreude auf den Sommerurlaub.

6. Was darf in Deinem Kühlschrank nicht fehlen?

Jansen: Wasser und Milchschnitte.

7. Musik: Schlager, Klassik oder Techno?

Jansen: Hauptsache, kein Deutsch-Rap! Grüße an meine Fahrkombo und den Kabinen-DJ. . .

8. Mit welchem Sportler würdest Du gerne mal in die Sauna gehen beziehungsweise einen Kaffee trinken?

Jansen: Gerne Kaffeetrinken mit Nikola Karabatic, da er für mich der kompletteste und beste Handballer aller Zeiten ist. Stefan Kretzschmar und Dirk Nowitzki wären aufgrund ihrer authentischen Art ebenfalls interessante Kaffeepartner.

9. Über welche Sportart wird in den lokalen Medien zu wenig berichtet?

Jansen: Ich interessiere mich für viele Sportarten. Hobbymäßig spiele ich gerne Badminton. Rollhockey schaue ich mir gerne an. Vielleicht wären das zwei Sportarten für eine erweiterte Berichterstattung.

10. Wie sieht für Dich der perfekte Abend aus?

Jansen: Mit meiner Freundin und sehr guten Freunden einen angenehmen Abend verbringen – mit gutem Essen, Bier und dem einen oder anderen Gin Tonic. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger
Fußball: Lopez Aragon wird zum Verfolger

Kommentare