Judo

RTV möchte alle teilhaben lassen

Es wird tolle Szenen zu bewundern geben. Foto: J. Steinfeld
+
Es wird tolle Szenen zu bewundern geben.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die Vorfreude auf den 12. Dezember ist beim Judoteam des Remscheider TV riesengroß.

Dann ist man in der Sporthalle Neuenkamp nicht nur Ausrichter des Finalturniers der 2. Bundesliga, sondern darf sich auch Hoffnungen machen, an dem Tag den Aufstieg ins Judo-Oberhaus zu schaffen. Eben in die Bundesliga. Gegner sind der 1. JC Mönchengladbach, der JC Koriouchi Gelsenkirchen und der Braunschweiger JC. Klar, dass die Halle an dem Samstag im Normalfall brechend voll wäre. In Zeiten von Corona muss man befürchten, dass dies nicht möglich sein wird, auch wenn es noch rund zwei Monate bis zum großen Kampftag dauert. Um allen Anhängern des Judosports und vor allem der vier teilnehmenden Vereine gerecht zu werden, ist der RTV sehr bewusst eine Kooperation mit sportdeutschland.tv eingegangen. Bedeutet: Man kann via Bildschirm übers Internet live dabeisein oder sich im Anschluss eine Aufzeichnung der Veranstaltung anschauen. Einige Remscheider Bars werden zudem zum Public Viewing einladen. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare