Handball

Jörgens-Schwestern: Lucy fällt aus, Jenny ist zurück

Lucy Jörgens (l.) muss vorerst eine Pause einlegen, ihre ältere Schwester Jenny greift noch mal in der 3. Liga an.
+
Lucy Jörgens (l.) muss vorerst eine Pause einlegen, ihre ältere Schwester Jenny greift noch mal in der 3. Liga an.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Burscheider Handballerinnen: Lucy Jörgens fällt voraussichtlich drei bis vier Monate aus.

-fab- Lucy Jörgens hat es wie befürchtet übel erwischt. Die Burscheider Handballerin des Zweitligisten HSV Solingen-Gräfrath zog sich bei der U20-Weltmeisterschaft in Slowenien eine Schultereckgelenksprengung samt zweier angerissener Bänder und einer angerissenen Kapsel zu. Damit fällt die 19-Jährige, die sich erst einmal keiner Operation unterziehen wird, voraussichtlich drei bis vier Monate aus.

Passiert ist es in der Partie gegen die Gastgeberinnen. „Ich bin gegen eine Spielerin gelaufen und dann ziemlich blöd auf die Schulter gefallen“, erzählt Jörgens, die in den ersten beiden Begegnungen noch so groß aufgetrumpft hatte. Bei den klaren Siegen gegen Mexiko und Chile war sie jeweils zur besten Akteurin des Spiels gekürt worden.

Zurück auf die Handball-Bildfläche kehrt überraschend ihre ältere Schwester Jenny Taddey-Jörgens zurück. Die langjährige Panther-Leistungsträgerin, die als junge Spielerin bei Bayer Leverkusen Bundesliga-Erfahrung gesammelt hat, schließt sich mit dem TV Beyeröhde einem weiteren ihrer vorherigen Vereine an.

Bei dem Zweitliga-Absteiger, der von Niki Münch (früher HGR) trainiert wird, war sie von 2015 bis 2017 am Ball. Anschließend ging es für sie zurück zu den Panthern, wo sie vor drei Jahren ihre Karriere eigentlich beendete. Nun will es die 29-Jährige noch einmal wissen: „Der Mix aus sportlichem Ehrgeiz gepaart mit Spaß auf und neben dem Feld macht es für mich aus. Ich freue mich, dass es losgeht!“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Panther feiern einen dreckigen Sieg
Panther feiern einen dreckigen Sieg
Panther feiern einen dreckigen Sieg
Adventskalender: Marius Müller ist Borns Abwehrchef
Adventskalender: Marius Müller ist Borns Abwehrchef
Adventskalender: Marius Müller ist Borns Abwehrchef
Krajnik kommt nach Pleite ins Grübeln
Krajnik kommt nach Pleite ins Grübeln
Krajnik kommt nach Pleite ins Grübeln
Zuschauer sehen absolutes Wahnsinnsspiel in Bliedinghausen
Zuschauer sehen absolutes Wahnsinnsspiel in Bliedinghausen

Kommentare