Handball

Panther: Jetzt kommen die Wochen die Wahrheit

Simon Schlösser war am Freitag erfolgreichster Torschütze der Panther. Foto: Peter Kuhlendahl
+
Simon Schlösser war am Freitag erfolgreichster Torschütze der Panther.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Böse Zungen hatten vor dem Nachholspiel der Bergischen Panther am Freitagabend gegen die SG Schalksmühle/Halver behauptet, dass es schlechter nicht kommen könne.

Von Peter Kuhlendahl

Und damit sollten sie Recht behalten. Nach dem Tiefpunkt bei der Pleite gegen Leichlingen zeigte sich der Drittligist zwar in weiten Teilen verbessert. Unter dem Strich reichte es dennoch wieder nicht, um Zählbares einzufahren. Das 21:26 (10:10) bedeutete – wie berichtet – die dritte Niederlage in Folge.

Damit verschärft sich die Situation der Panther immer mehr. Der Druck auf alle Beteiligten wächst. Die Gefahr, am Ende der kurzen regulären Spielzeit in die Abstiegsrunde mit all ihren Unwägbarkeiten zu müssen, wird größer. „In einer solch gefährlichen Lage waren wir in der 3. Liga noch nie“, sagte Panther-Trainer Marcel Mutz, der weiß, was nun auf ihn und seine Schützlinge wartet: vier Endspiele in den nächsten vier Wochen. „Da müssen vier Siege her“, sagte Panther-Manager Frank Lorenzet.

Eröffnet werden die Finalwochen am nächsten Samstag (19 Uhr, Max-Siebold-Halle) mit der Partie gegen die SG Menden. Am Samstag drauf (20.11., 19.45 Uhr) geht es zum TuS Volmetal. Eine Woche später (27.11., 19.45 Uhr) beginnt dann die Rückrunde mit dem Spiel in Hessen bei der ESG Gensungen/Felsberg, und am 3. Dezember (20 Uhr) geht es gegen den TuSEM Essen II.

Und was passiert, wenn die Erfolge weiter auf sich warten lassen? Dann wird es bei den Panthern richtig ungemütlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Für die Nummer 4 ist mit 40 Jahren Schluss
Für die Nummer 4 ist mit 40 Jahren Schluss
Für die Nummer 4 ist mit 40 Jahren Schluss

Kommentare