Judo

Jetzt kann Weihnachten beim JC Wermelskirchen kommen

Happy: Luke Cabecana (oben) mit Kaweh und Till Scheida.
+
Happy: Luke Cabecana (oben) mit Kaweh und Till Scheida.

Scheida und Cabecana trumpfen auf.

Mit diesen Lorbeeren schmückt sich der JC Wermelskirchen gerne. Kurz vor dem Ende des Jahres glänzten zwei seiner Judoka auf oberer Ebene: Carolin Scheida gewann ihren zweiten nationalen Titel in 2022, und Luke Cabecana qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft der Männer im kommenden Monat.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Carolin Scheida in Leipzig in ihrer Altersklasse dominierte und die DM gewann. Jetzt legte sie nach, gewann in der U18 Gold mit der Mannschaft. Für die Veranstaltung in Senftenberg hatte der JCW seine Athletin an den JC 71 Düsseldorf ausgeliehen. Scheida besetzte die Altersklasse bis 44 Kilogramm. Auf dem Weg zum Poolsieg war sie in den vier Vorrundenbegegnungen für drei Punkte verantwortlich, verlor nur einmal. Im Halbfinale war das Ultraleichtgewicht dann chancenlos, doch ihre Mannschaftskameradinnen sorgten für den Einzug ins Finale. Da griff man dann nach den Sternen und siegte mit 4:2 gegen den favorisierte UJKC Potsdam. Scheida steuerte einen kampflos errungenen Punkt bei.

Luke Cabecana setzte sich bei seinem ersten Auftritt im Männerbereich gleich hervorragend in Szene und belegte beim Ranglistenturnier in Lünen den zweiten Rang. Mit dem Gewinn der Silbermedaille buchte er das Ticket für die DM Ende Januar in Stuttgart. Ein sportliches Abenteuer, auf welches er sich riesig freut.

In der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm war Cabecana eigentlich ohne große Erwartungen an den Start gegangen. Als er für seine ersten beiden Kämpfe jeweils nur wenige Sekunden brauchte, kam er so richtig auf Touren und setzte sich im Halbfinale auch gegen einen starken Gegner aus Sachsen durch. Erst im Finale musste er sich im Haltegriff nach einer Wurftechnik geschlagen geben. Trotzdem durfte er sich feiern lassen. Von seinem langjährigen Trainingspartner Till Scheida und Coach Kaweh Scheida, die bei der Veranstaltung an seiner Seite gewesen waren. -ad-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Niederrheinpokal: Borner jubeln doppelt
Niederrheinpokal: Borner jubeln doppelt

Kommentare