Mein Blick auf die Woche im Sport

Jeder muss seinen Weg finden, damit umzugehen

andreas.dach@rga.de
+
andreas.dach@rga.de
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

RGA-Sportredakteur Andreas Dach blickt auf die schrecklichen Geschehnisse in der Ukraine.

Sind Sie mit Blick auf die schrecklichen Geschehnisse in der Ukraine auch so fassungslos? So hilflos? Was können wir tun in Zeiten, in denen in Europa Krieg herrscht, gerade mal gut zwei Flugstunden von uns entfernt? Mitgefühl zeigen, Solidarität bekunden – das ist das Wenigste. Gerade wir Sportler haben es in den Händen zu dokumentieren, dass unsere Gedanken bei den Menschen in und rund um Kiew sind. Weshalb die aktuelle Empfehlung des Deutschen Fußball-Bundes nicht nur eine gute ist, sondern gewiss auch – möglicherweise über die Sportart hinaus – am Wochenende häufig Anwendung finden wird. Der DFB hat alle Clubs gebeten, vor dem Anpfiff eine Minute innezuhalten, eingeleitet durch eine begleitende Durchsage mit einer eindeutigen Botschaft.

Der Sport steht für Frieden und Gemeinschaft. Er baut Brücken, führt Menschen zusammen und sorgt für Verständigung zwischen den Völkern. Wer Gewalt ausübt, teilt nicht die Werte des Sports. Die Geschichte hat uns alle gelehrt, dass Krieg gleichbedeutend ist mit Leid. Wir verurteilen den kriegerischen Angriff auf die Ukraine. So oder ähnlich könnte die Durchsage klingen, während sich Spieler in den Armen halten, Zuschauer sich nachdenklich von den Sitzen erheben.

Es ist nur eine Geste, gewiss. Aber eine, die eindeutig dokumentiert, dass wir in unserer Haltung fest an der Seite der Menschen vor Ort sind. Auch wenn das (lokale) Sportprogramm am Karnevalswochenende nur eingeschränkt ist – wir sind gespannt, wer von dieser Möglichkeit Gebrauch macht.

Stichwort Karneval: Man sollte sich hüten, die Vereine an den Pranger zu stellen, die Altweiber ein wenig gefeiert oder in jecken Kostümen trainiert haben. Jeder hat seinen eigenen Weg, mit den schrecklichen Entwicklungen umzugehen. Die einen zünden eine Kerze an und gehen in sich. Andere lenken sich einfach mal für ein paar Momente ab. Beides ist okay.

TOP Sich schon Tickets für die Heimkämpfe der RTV-Judokas zu sichern.

FLOP Fan-Ärger über Knöllchen-Flut beim letzten Panther-Heimspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Süd I gegen III um kuriosen Aufstieg
Süd I gegen III um kuriosen Aufstieg
Süd I gegen III um kuriosen Aufstieg
Geister-Team aus der Blütenstadt sorgt für Empörung
Geister-Team aus der Blütenstadt sorgt für Empörung
Geister-Team aus der Blütenstadt sorgt für Empörung
Die Weltklasse gibt sich die Ehre
Die Weltklasse gibt sich die Ehre
Die Weltklasse gibt sich die Ehre
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare