Judo

Jannik Wenzel trotzt allen Widrigkeiten

Sehr, sehr spektakulär, Jannik Wenzel (l.).
+
Sehr, sehr spektakulär, Jannik Wenzel (l.).

Judo-Turnier in Holland.

Gegenwind? Jannik Wenzel hat schon viel in seiner Judokarriere erlebt. Auch solche Momente, in denen ihm die Kampfrichter nicht unbedingt wohlgesonnen schienen. Doch er weiß damit umzugehen, wie er gerade bei einem internationalen Turnier in Arnheim in den Niederlanden eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Dort gelang ihm in seiner Gewichtsklasse (bis 73 kg) nach einem harten Kampftag ein dritter Platz. Sein Fazit war kurz und knackig: „Viermal Ippon, einmal Bronze.“

Keine Selbstverständlichkeit für den Lüttringhausener, der aus Hückeswagen stammt und schon für den JC Wermelskirchen und zuletzt den Remscheider TV gekämpft hat. Das Feld in seiner Gewichtsklasse war hochkarätig besetzt. Wie überhaupt die Veranstaltung in Holland magnetische Wirkung zu haben scheint. Insgesamt waren mehr als 1000 Aktive unter anderem aus Ländern wie Norwegen, Großbritannien und der Ukraine mit dabei. Wenzel hatte von Beginn an Probleme mit der Anerkennung seiner Aktionen. Wie gleich in seinem ersten Kampf als erst in den letzten Sekunden die Entscheidung per Ippon für ihn fiel. Oder schon drei Minuten später, als er wieder auf die Matte musste und gegen den holländischen Universitätsmeister im Golden Score unterlag. Vorher hatte er mehrfach auf ein Signal des Kampfgerichts zu seinen Gunsten gewartet.

Es blieb die Trostrunde, in welcher es kein Halten mehr gab. Wenzel gewann alle Kämpfe vorzeitig. Einen weiteren Länderpunkt sicherte sich Wenzel aber nicht. Er hat sich zum Ziel gesetzt, bei Veranstaltungen in 50 verschiedenen Ländern eine Medaille zu erringen. Die Hälfte hat er bereits geschafft. Holland gehörte in der Vergangenheit schon dazu. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Ex-FCR-Spieler Ernst Cebula sagt Tschüss
Ex-FCR-Spieler Ernst Cebula sagt Tschüss
Trio: Keins der Teams ist in der Favoritenrolle
Trio: Keins der Teams ist in der Favoritenrolle
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter

Kommentare