Schwimmen

Jahresabschluss: Thiel leistet nochmal viel

Das Wasser ist sein Element: Larus Thiel zeigte noch einmal, dass auch in Zukunft mit ihm zu rechnen sein wird.
+
Das Wasser ist sein Element: Larus Thiel zeigte noch einmal, dass auch in Zukunft mit ihm zu rechnen sein wird.

Was ist das nur für ein großartiges Jahr, welches in den nächsten Tagen hinter Larus Thiel liegt.

Der Remscheider Schwimmer, der für den SV Bayer Wuppertal startet, nutzte auch den Monat Dezember, um noch einmal nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Zunächst beim Landesfinale NRW, bei welchem er das Team beim Mannschaftswettbewerb zu einem souveränen Sieg und damit zum Titel führte. Ende Januar wird Bayer als Favorit beim Bundesfinale ins Wasser gehen, welches in der Wuppertaler Schwimmoper stattfindet.

Zum Abschluss seiner sportlichen Aktivitäten für dieses Jahr stieg der 13-jährige Larus Thiel beim Xmas-Cup in Bochum ins Wasser. Ein besonderer Wettbewerb, traten über 50 Meter Freistil doch die acht schnellsten Schwimmer der Vorläufe in Ausscheidungsrennen gegeneinander an. Dabei wurden drei Rennen mit einer Pause von je drei Minuten geschwommen. Das Feld halbierte sich nach jedem Durchgang – bis im Finale schließlich die beiden Schnellsten gegeneinander antraten. Larus Thiel hatte mit fast vier Sekunden Vorsprung die Nase vorne. Im Vorlauf hatte er für den Höhepunkt der Veranstaltung gesorgt, indem er sich mit 24,35 Sekunden den Jahrgangsrekord sicherte. Übrigens bereits sein siebter in diesem Jahr.

Zusätzlich setzte sich Thiel in Bochum auch bei den Starts über 50 und 100 Meter Schmetterling sowie über 100 und 200 Meter Freistil durch. Jeweils mit großem Vorsprung. Toller Abschluss eines ereignisreichen und erfolgreichen Jahres.

Das Beste: 2023 beginnt ähnlich prickelnd. Im Februar wird Larus Thiel als Wuppertaler Nachwuchssportler des Jahres ausgezeichnet. Er erhält das sogenannte Triangulum. Der Preis ist 1984 vom Beyeröhder TV ins Leben gerufen worden und wird mit der Sparkasse jährlich verliehen. Thiel ist mit seinen 13 Jahren einer der Jüngsten der mittlerweile über 40 Preisträger. Zu ihnen gehören mit Simone Osygus und Christian vom Lehn eine Schwimmerin und ein Schwimmer, die es anschließend bis zu den Olympischen Spielen geschafft haben. Wenn das kein Ansporn für den Remscheider Larus Thiel ist . . . -ad-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Zurück: Als Schiri und als Torhüter
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Max Conzen wechselt zur HG Remscheid
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Hastener TV trennt sich von Markus Prentzel
Niederrheinpokal: Borner jubeln doppelt
Niederrheinpokal: Borner jubeln doppelt

Kommentare