Rollhockey

In Spanien einspielen für Argentinien

IGR-Aktive in Nationalteams.

Die Rollhockey-Nationalmannschaften der Männer und Frauen reisen an diesem Donnerstag zu einem internationalen Turnier nach Girona in Spanien. Mit dabei sind jede Menge Protagonisten der IGR Remscheid, was den Club selbstverständlich mit Freude erfüllt. Der Kräftevergleich, möglich geworden durch eine Einladung des katalonischen Verbandes, bietet eine gute Vorbereitungsmöglichkeit auf die Weltmeisterschaft in Argentinien im November.

Dort möchte sich das Männerteam in die Weltspitze zurückarbeiten, wozu Daniel Strieder, Alexander Ober und Jonas Langenohl als Spieler ihren Beitrag leisten wollen. Sie sind jetzt in Spanien mit Ausnahme von Strieder (berufliche Gründe) ebenso dabei wie Markus Feldhoff. Der Co-Trainer der Nationalmannschaft reist direkt von seiner aktuellen Wirkungsstätte in Reus zum Team. Los geht es für Deutschland am Freitagmorgen gegen Italien, am Samstagmorgen spielt man gegen Vize-Europameister Frankreich und am Nachmittag des Tages gegen Gastgeber Katalonien.

Sehr interessant wird es auch für die deutschen Frauen. Alleine vier Spielerinnen der IGR haben das WM-Ticket gelöst. Dies sind Annabell Pillenkamp, Anna Behrendt, Annika Zech und Saphira Giersch. Optionen gibt es noch für Lea Steinmetz. Sie ist eine von zwei Reservespielerinnen und damit mögliche Nachrückerin. In Südamerika warten in der Vorrundengruppe mit Kolumbien, Italien und Argentinien dicke Brocken. Speziell die Partie gegen die Gastgeberinnen gilt als Höhepunkt. Austragungsort San Juan ist eine der Hochburgen in der Rollhockeywelt. Dort wird es voll und laut sein.

Zunächst gilt die Konzentration dem GoldenCat-Cup in Spanien. Einer der Gegner dort ist Italien. Ansonsten geht es für das Team von Ralph Stenger gegen Frankreich, die Schweiz und Katalonien. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR in der Pause – SV 09/35 wartet ab
FCR in der Pause – SV 09/35 wartet ab
WTV will das jüngste Desaster vergessen machen
WTV will das jüngste Desaster vergessen machen
Derby-Erinnerung sorgt für Respekt
Derby-Erinnerung sorgt für Respekt
Panther wollen Sieg im Derby veredeln
Panther wollen Sieg im Derby veredeln
Panther wollen Sieg im Derby veredeln

Kommentare