Rollhockey

IGR rollt sich gegen Darmstadt ein

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Rollhockey-Bundesliga am Samstag.

Nach einer fünfwöchigen Wettkampfpause greift auch die IGR Remscheid wieder ins Geschehen ein. Der Rollhockey-Bundesligist hat an diesem Samstag den RSC Darmstadt zu Gast. Die Partie wird um 16 Uhr in der Sporthalle Hackenberg angepfiffen.

Was Trainer Marcell Wienberg von seinen Schützlingen dabei erwartet, bringt er kurz und knapp auf den Punkt: „Einen Sieg.“ Alles andere käme gegen die Hessen, die in ihren bisherigen sechs Partien in der 1. Liga sechs Niederlagen kassiert haben, einer Sensation gleich. Und bei ihrem letzten Auftritt im Bergischen Land mussten sie beim RSC Cronenberg eine 1:18-Schlappe hinnehmen.

„Eigentlich haben die gar keine schlechte Mannschaft. Allerdings sind bei den Auswärtsfahrten nicht immer alle dabei“, weiß Wienberg, der ansonsten aber nicht mit der Floskel aufwartet, dass man den Gegner nicht unterschätzen solle. Was er indes nicht leugnet, ist, dass die Darmstädter eine durchaus dankbare Aufgabe nach der Pause sind: „Da können wir uns sozusagen einrollen.“

Allerdings können das die Remscheider nicht mit ihrem vermeintlich besten Kader machen. Bereits die bisherigen Trainingseinheiten im neuen Jahr litten darunter, dass immer wieder Spieler aus den unterschiedlichsten Gründen nicht dabei waren. Am Samstag fehlen der verletzte Paul Ronge, der erkrankte Eric Krämer, Urlauber Max Richter und der privat verhinderte Henry Kulmer. Hinter dem Einsatz von Leonard Schmidt steht wegen Rückenproblemen noch ein Fragezeichen. Falls er passen muss, würde Arne Beck in den Kader rücken.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der TSV Aufderhöhe schmeißt Heino Kirchhoff raus
Der Pflichtspielstart rückt näher
Der Pflichtspielstart rückt näher
Der Pflichtspielstart rückt näher
Oberliga-Frauen als große Außenseiter
Oberliga-Frauen als große Außenseiter
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare