Fußball-Kreisliga A

Hilgener Zweitvertretung gelingt die Überraschung

Torflut in der Fußball-Kreisliga-A: Alle Spiele in der Übersicht.

Von Peter Brinkmann und Fabian Herzog

BV 10 – SG Hackenberg 0:2 (0:2). Bereits zur Halbzeit stand durch Treffer von Can Ekinci (12.) und Paul Mittelbach (30.) das Endergebnis fest. In der zweiten Halbzeit konnten die Adlerträger des BV 10 das Blatt nicht mehr wenden, während sich die Hackenberger nun in der Spitzengruppe festgesetzt haben.

1. Spvg. – TS Struck 1:7 (1:5). Wenige Minuten durften die Honsberger, die durch Felice-Joel Stabile früh in Führung gegangen waren (3.), von einer Überraschung gegen den Tabellenführer träumen. Doch dann schlugen die Strucker kompromisslos durch Sinan Ceyhan (9./45.), Drilon Useini (17./36.), Shpetim Leci (40.), Mergim Leci (59.) und Fitim Cakolli (83.) zurück.

TG Hilgen II – Hastener TV 3:2 (1:1). Die Überraschung des Spieltags gelang der TGH II, die zwei Rückstände (Joshua Baum, 4./Jan Haussels, 71.) wegsteckte und eine tolle Moral bewies. Fabio Dias glich zum 1:1 (45.), Daniel Thielmann zum 2:2 aus (78.). Den Siegtreffer markierte Mike Tauber sechs Minuten vor Schluss.

SC 08 Rade II – SV 09/35 Wermelskirchen II 5:2 (1:1). Durch Tore von Bo Westfal (27.) und Rades Hüseyin Kilic (44.) stand es lange 1:1. Nachdem Nicolas Möller den SC 08 mit 2:1 in Führung brachte (70.), wurde es ein wilder Ritt. Kilic (88.) und Möller (90.) stellten auf 4:1, ehe Max Müssener verkürzte (90.+2). Den Schlusspunkt setzte Möller – in der achten Minute der Nachspielzeit.

SSV Bergisch Born II – Dabringhauser TV II 2:3 (1:2). Der DTV II kann doch noch gewinnen. Nach sechs teils üblen Niederlagen in Folge meldeten sich Kevin Beckers Mannen durch Tore von Kai Reinhardt (44./75.) und Ruben Lederle (42.) zurück. „Das fühlt sich unfassbar gut an“, sagte der Trainer und gab zu: „Das hätte ich nicht erwartet.“ Für Born II waren Ensar-Hamza Öztürk (24.) und Nils Nitschke per Eigentor (57.) treffsicher.

BV Burscheid – SSV Dhünn II 7:3 (2:1). Am Griesberg fielen in der zweiten Hälfte die Tore wie reife Früchte. Die Gäste waren durch Moritz Schindler sogar in Führung gegangen (19.), mussten dann aber die BVB-Treffer durch Dogukan Ulgur (22.), Enes Türksoy (35.), Serkan Özkan (47./86.), Cengiz Cetin (67./69) und Filipe de Almeida (80.) hinnehmen. Für den SSV traf noch Nils Siebert doppelt (62./85.).

TS Struck II – SC Heide 1:6 (0:3). Bereits früh hatten die Heider mit ihrer 3:0-Führung die Zeichen klar auf Auswärtssieg gesetzt. Den Gastgebern gelang durch Marius Hölzer nur noch späte Ergebniskosmetik (88.). Die Treffer für den SCH erzielten Fabian Uthoff (5./84.), Mats-Ole Sperling (17.), Vsevolod Küppers (20./87.) und Maurice Selbach (62.).

TG Hilgen – Türkiyemspor 5:4 (3:0). Trotz einer 4:0- und 5:1-Führung musste die TGH am Ende noch zittern, da für die wackeren Gäste Semir Hot (57./84.) und Suad Sutkovic (76./88.) jeweils doppelt trafen. Für die TGH, weiterhin Tabellenzweiter, waren Leonhard Fronia (4./36.), Mickel Heller (18.), Besart Maliqi (50.) und Edon Maliqi (72.) erfolgreich.

Auch interessant: Fußball-Landesliga - die Partien SV 09/35 Wermelskirchen - DJK Arminia Klosterhardt und SF Hamborn 07 – FC Remscheid. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück

Kommentare