Handball

HGR will noch einmal richtig Gas geben

Auf Dominik Hertz muss die HGR im Nachholspiel gegen Neuss verzichten. Foto: Peter Kuhlendahl
+
Auf Dominik Hertz muss die HGR im Nachholspiel gegen Neuss verzichten.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Vor dem nächsten Nachholspiel in der Handball-Regionalliga gibt es im Lager der HG Remscheid zumindest eine gute Nachricht.

Peter Kuhlendahl

„Sämtliche Coronaverdachtsfälle haben sich im Nachhinein als falscher Alarm entpuppt“, berichtet HGR-Trainer Alexander Zapf im Vorfeld der Partie gegen den Neusser HV, die an diesem Dienstag um 19.45 Uhr in der Sporthalle Neuenkamp angepfiffen wird. Betroffen war einzig Sebastian Pflüger, der mittlerweile aber wieder genesen ist und zurück zur Mannschaft gestoßen ist.

Doch das war es auch schon mit den positiven Aspekten. Vom Coronavirus ist ein Teil der Akteure zwar verschont geblieben, krank waren sie trotzdem. Aus diesem Grund müssen Dominik Hertz und Lukas Pütz aktuell auch passen. Wie zudem weiterhin Dominic Luciano und Sebastian Schön.

Dies alles führte dazu, dass es in den vergangenen Tagen bei den Trainingseinheiten recht überschaubar zuging. Zum Teil standen Zapf nur sechs Spieler zur Verfügung. „Aber die, die da waren, haben richtig Gas gegeben“, betont der Coach, der mit seinen Schützlingen damit auch Lehren aus den letzten Spielen gezogen hat.

Die sind bekanntlich allesamt verloren gegangen. Fünf Pleiten in Folge mussten die Remscheider hinnehmen. Und besonders die jüngste deutliche 26:34-Heimniederlage gegen Weiden warf Fragen auf. „Natürlich gibt es jede Menge Gründe dafür. Aber wir wollen noch einmal dran ziehen“, sagt Zapf. Ob die Negativserie gegen Neuss endet, bleibt abzuwarten. Der NHV hat aktuell starke Leistungen gezeigt und musste sich zuletzt nur knapp in Aldekerk geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TGH kann ausgerechnet beim BVB aufsteigen
TGH kann ausgerechnet beim BVB aufsteigen
TGH kann ausgerechnet beim BVB aufsteigen
09/35 kämpft im Endspiel um die Klasse
09/35 kämpft im Endspiel um die Klasse
09/35 kämpft im Endspiel um die Klasse
HSG muss nun warten
HSG muss nun warten
Teamplayer ist mit ganzem Herzen dabei
Teamplayer ist mit ganzem Herzen dabei
Teamplayer ist mit ganzem Herzen dabei

Kommentare