American Football

Hensch übernimmt: Amboss wendet Horrorszenario ab

Der neue Amboss-Vorstand mit (v.l.) Philipp Hensch, Manfred Dallmann, Kai Reichle und Natascha Reichle hat sich einiges vorgenommen.
+
Der neue Amboss-Vorstand mit (v.l.) Philipp Hensch, Manfred Dallmann, Kai Reichle und Natascha Reichle hat sich einiges vorgenommen.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Remscheider Footballer haben neuen Vorstand gefunden – Heimspiel in der Oberliga gegen Dortmund.

Eine Auflösung des AFC Remscheid Amboss? Eigentlich unvorstellbar. Doch dieses Horrorszenario hatte gedroht, weil sich im ersten Versuch keine Nachfolger für das scheidende Vorstandstrio um Präsident Christian Müller finden ließen. Im zweiten Anlauf hat es aber geklappt: Auf der Mitgliederversammlung im Bowl Inn wurde Philipp Hensch zum neuen Vorsitzenden sowie Kai Reichle (2. Vorsitzender anstelle von Nadja Wolf) und Manfred Dallmann (Schatzmeister anstelle von Sven Müller) in den Vorstand gewählt. Außerdem folgte Natascha Reichle als Beiratsvorsitzende auf Heinz Ifang.

Hensch ist seit vielen Jahren dem Amboss eng verbunden, unter anderem als Headcoach der U16. Das gilt auch für Reichle als früherem Fullback der Senioren-Mannschaft sowie langjährigem Jugend-Coach und Dallmann, der im Berufsleben Steuerberater ist und zuletzt die U13 trainiert hat. „Vielen Dank für das Vertrauen, das uns unsere Mitglieder gegeben haben“, sagte Hensch im Namen des gewählten Vorstands.

Die erste Partie mit neuem Führungsquartett bestreitet der Amboss an diesem Samstag. Zum vorletzten Heim- und Saisonspiel hat der Oberligist die Dortmund Giants im Stadion Reinshagen zu Gast, Kick-off ist wieder um 15 Uhr. Nach dem längst gesicherten Klassenerhalt, zuletzt aber zwei Niederlagen in Münster (7:31) und gegen Wuppertal (0:37), steht vor allem Wiedergutmachung auf dem Plan, womit man sich wieder auf Platz drei verbessern könnte.

Dabei können die Remscheider auch schon auf drei neue Spieler setzen, die sich dem Team in den vergangenen Wochen angeschlossen haben. Offensive-Lineman Joop Hunnekens sowie die Wide-Receiver Kevin Mitchel Joosten und Tim Haver Droeze bringen Erfahrung von den Schiefbahn Riders und den Düsseldorf Panthern mit. Schon fest zum Heimspiel-Programm dazu gehören die Amboss-Cheerleader, die erneut am Start sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Adventskalender: Der angehende Doktor wirbelt auf Rechtsaußen
Adventskalender: Der angehende Doktor wirbelt auf Rechtsaußen
Adventskalender: Der angehende Doktor wirbelt auf Rechtsaußen
Europapokal ist Highlight des Jahres
Europapokal ist Highlight des Jahres
Europapokal ist Highlight des Jahres
Auch der WTV II zeigt enttäuschende Leistung
Auch der WTV II zeigt enttäuschende Leistung
Auch der WTV II zeigt enttäuschende Leistung

Kommentare