Wer erkennt wen

Heike Krüger: „Das wird mich Sekt kosten!“

In Lüttringhausen gilt sie als Institution. Beim LTV sowieso. Als Sportlerin und als Mensch ist Heike Krüger gleichermaßen beliebt. 
+
In Lüttringhausen gilt sie als Institution. Beim LTV sowieso. Als Sportlerin und als Mensch ist Heike Krüger gleichermaßen beliebt. 

RGA-Serie: In unserer Serie galt es diesmal, eine langjährige Handballerin des Lüttringhauser TV zu erkennen.

Von Andreas Dach und Peter Kuhlendahl

In Lüttringhausen gilt sie als Institution. Beim LTV sowieso. Als Sportlerin und als Mensch ist Heike Krüger gleichermaßen beliebt. Das geht aus einer Vielzahl von Reaktionen hervor, welche es auf unser in der Dienstagausgabe veröffentlichtes Suchbild gegeben hat. Sie kennt (fast) jeden, (fast) jeder kennt die langjährige Handballerin, die in der Stiftung Tannenhof arbeitet.

Zunächst einmal: Das Mannschaftsbild ist im Rahmen einer Saisonabschlusstour der LTV-Handballerinnen nach Mallorca entstanden. „Das war wahrscheinlich im Jahr 2008“, schrieb Regina Beyer, die nicht nur selbst auf dem Foto zu sehen, sondern auch gut mit der Gesuchten befreundet ist. Keinesfalls selbstverständlich, wenn man weiß, dass sie sich früher auf dem Spielfeld gegenüber gestanden haben. Beyer als Torhüterin des Goldenberger TV, Krüger als Spielerin des Lüttringhauser TV. Bei diesen Ortsduellen ging es immer hoch her. Nach dem Zusammenschluss der Handball-Abteilungen wurde aus „Feindschaft“ sehr schnell Freundschaft. „Ich empfinde die Gründung der Spielgemeinschaft noch immer als Glücksfall“, sagte Beyer.

Auch wenn die meisten der abgebildeten Spielerinnen mittlerweile nicht mehr aktiv seien, pflege man die Freundschaft heute noch. Unter anderem mit regelmäßigen Treffs, aber auch mit Fahrten. Im letzten Jahr sei man zum Beispiel in Hamburg gewesen. Auf dem Bild auf Mallorca. Mit Nadja Hagedorn, Nina Enneper, Annette Klüser-Berg, Anke Görke, Anna Timm, Damaris Hucke (h. v. l.), Steffi Behling, Claudia Bornewasser, Regina Beyer, Nicole Gronemeier, Heike Krüger und Kerstin Kebel. Im Bergischen Land tauschen sich Beyer und Krüger oft beim Walken aus.

Sämtlich Namen hatte natürlich ebenfalls Anke Görke parat: „Ich habe das Foto auch mit weiteren netten Bildern in meinem Archiv gefunden.“ Vor über 40 Jahren habe Heike Krüger beim LTV mit dem Handball begonnen und war immer dem Verein treu. Als sie aus Verletzungsgründen nicht mehr selbst aktiv sein konnte, übernahm sie verschiedene Teams als Trainerin.

Als „sehr zuverlässig, lustig und freundlich“ wird die diesmal Gesuchte von ihrem Nachbarn beschrieben. Frank Heintze schrieb: „Heike trainiert die ganz Kleinen beim LTV. Unsere Familien sind auch privat verbunden. Wir fahren jährlich gemeinsam zum Skifahren nach Pfronten.“

Die Berge liebt Heike Krüger aber auch im Sommer: „Da ist ihr kein Berg zu hoch. Auch der Maximiliansweg mit 22 Etappen, 400 Kilometern und 20 000 Höhenmetern machte ihr keine Angst“, schrieb Sonja Rosenkranz. Sie würde einfach das Wandern lieben. Rosenkranz: „Auch wenn sie gerne etwas anderes erzählt und behauptet, sie hätte ihre Wanderschuhe in den Fluss geschmissen und ihrer Karriere als Wanderin beendet.“

Claudia Bornewasser hatte ihre „liebe Freundin, die für jeden Spaß zu haben ist“, sofort erkannt: „Sie hat sich ja kaum verändert in den letzten Jahren.“ Die gemeinsamen Mallorca-Touren pflegt die Mannschaft bereits seit dem Jahr 2005: „Leider konnten wir wegen Corona jetzt schon zweimal nicht auf die Insel. Das haben wir schmerzlich vermisst.“ An diesem Samstag wird sich ein Teil des Teams zum ersten Mal nach dem langen Lockdown treffen. Bornewasser: „Da kommt bestimmt die eine oder andere Anekdote unserer Mallorca-Touren zur Sprache.“

In den zurückliegenden Wochen und Monaten hatte man die Freundschaften per Zoom gepflegt. Regelmäßig an jedem Donnerstag, wie die Timm-Schwestern Christine und Ann-Kathrin zu berichten wussten. An das Jahr, als das Foto entstanden ist, hatten sie noch beste Erinnerungen: „Das war legendär. Damals konnte Heike schlaftrunken Mimi Kraus nicht von Mickey Krause unterscheiden.“

Mit den Erlebnissen kann man ganze Bücher füllen

Langjährige beste Freundin, Zimmerkameradin, Trauzeugin, Mannschaftskollegin – unter anderem so wird unsere Hauptprotagonistin der Woche von Annette Klüser-Berg genannt. Und zudem noch als „die Allerbeste zum Schabernack treiben“. Das Foto sei an der Playa de Palma auf dem Mäuerchen gegenüber dem Hotel Aya aufgenommen worden. Damals sei man noch mit einem großen Trupp dorthin gereist. Inzwischen mit einem harten Kern. Die Mail-Schreiberin: „Wer neben uns das Zimmer hat, hat meistens keine ruhige Nacht, weil Heike auf die besten Ideen kommt und wir uns die ganze Zeit kaputt lachen.“ Mit dem Erlebten auf Mallorca könne man ganze Bücher füllen: „Wir hoffen sehr, dass wir nächstes Jahr wieder hin dürfen.“

Erst einmal ist der Blick aber auf diesen Samstag gerichtet. „Ich gehe mal davon aus, dass mich das Foto ein wenig Sekt kostet“, schrieb Heike Krüger. Vor allem aber wünschte sie, dass es 2022 ein aktuelles Foto der LTV-Frauen aus Mallorca für den RGA-Sport geben wird.

Wer erkennt wen

Jeden Dienstag veröffentlichen wir ein historisches Bild und stellen eine Person in den Mittelpunkt, dessen Namen Sie uns nennen sollen. Wenn Sie ein solches Foto-Schätzchen – es sollte mindestens zehn Jahre alt sein – haben, mailen Sie es doch an: lokalsport@rga.de  

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tauschel feiert Comeback im VfB-Tor
Tauschel feiert Comeback im VfB-Tor
Tauschel feiert Comeback im VfB-Tor
Fußball: Kreispokal sorgt für viele Tore
Fußball: Kreispokal sorgt für viele Tore
Fußball: Borner bei Gladbacher Borussia
Fußball: Borner bei Gladbacher Borussia
Fußball: Borner bei Gladbacher Borussia
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende

Kommentare