Fußball

Heide bleibt am Spitzenduo dran

Sam Kirschsieper traf doppelt für den SC Heide und kommt schon auf 16 Saisontore.
+
Sam Kirschsieper traf doppelt für den SC Heide und kommt schon auf 16 Saisontore.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Kreisliga A: Neun Duelle wurden am Wochenende ausgetragen.

Von Andreas Dach und Peter Brinkmann

TuRa Süd – SSV Dhünn 3:6 (2:1). Gegen starke Süder avancierte der vierfache Torschütze Robin Eisenkopf für den Spitzenreiter zum Matchwinner (53./78./85./90.+1). Außerdem waren Sven Giersch (45.+2) und Robin Böge (75.) für den SSV erfolgreich. Der Gastgeber durfte nach den Treffern von Tayfun Turan (31.), Muhammed Sen (41.) und Sergen Bozdas (67.) lange auf eine Überraschung hoffen.

VfB Marathon – TS Struck 6:1 (1:0). Auch der Tabellenzweite Marathon gab sich keine Blöße und traf durch Daniel Lopez Aragon (28.), Eduard Repp (66./71.), Patrick Kunde (74.), Chris Stumpf (76.) und David Lopez Aragon (90.). Deniz Sözen netzte für Struck ein (61.).

SC Heide – SSV Dhünn II 5:1 (5:0). Die Heider setzten ihren eindrucksvollen Lauf fort und trafen durch Sam Kirschsieper (22./90.), Maurice Selbach (31.), Dennis Liersch (38.), Luis Zapp (40.) und Mats-Ole Sperling (45.+1). Die Gäste betrieben durch Valentin Matic Ergebniskosmetik (74.).

SV 09/35 Wermelskirchen II – SC 08 Radevormwald II 3:1 (1:0). Christian Mendy sorgte für Erlösung beim SV 09/35 II: Sein Treffer zum 3:1 (85.) war entscheidend. Der Gastgeber war durch ein Eigentor (Malte Rösler, 9.) und Paul Nippel (65.) mit 2:0 in Führung gegangen. Rades Tim Klee hatte die Begegnung dann noch einmal spannend gemacht (81.).

SSV Bergisch Born II – FC Remscheid II 2:4 (1:4). Wahnsinn – die Erfolgsserie des FCR II setzt sich fort. Schon zur Pause war der Drops nach Treffern von Max Husslein (6.), Lutonda Ntiti (22./25.) und Alessio Bisignano (42.) bei einem Gegentreffer von Tobias Gilsbach (15.) gelutscht. Letzterer war auch für den zweiten Borner Treffer (73.) verantwortlich. Hamza El Yahiaoui sah bei den Gästen zehn Minuten vor dem Ende Gelb-Rot.

SC Ayyildiz II – BV 10 Remscheid 2:1 (0:0). Fabio Fornarellis Tor zum 1:2 (84.) machte die Partie zwar noch einmal spannend, änderte aber am Gewinner nichts mehr. Treffer von Ferhat Senoglu (57.) und Emre Demirtas (73.) bescherten dem SCA II den Sieg. BV-10-Torhüter Hossain Amouri sah nach knapp einer Stunde Rot. Für ihn ging Ersan Kurtis in den Kasten. Beide sind eigentlich Feldspieler.

TuRa Süd II – TG Hilgen 2:6 (0:2). Besart Maliqi (10.), Pascal Lemmer (35.), Edon Maliqi (51./75.), Niklas Seydewitz (66.) und Spyridon Nitsios (88.) schossen den Pflichtsieg für den Favoriten aus Hilgen heraus. Die Gegenwehr von Süd II wurde durch Treffer von Alberto-Salvatore Cacciola (55.) und Dennis Prinz (77.) dokumentiert.

TG Hilgen II – 1. Spvg. Remscheid 7:4 (2:1). Munteres Toreschießen in Hilgen, wo die Partie nach der Pause so richtig Fahrt aufnahm. Markus Retzlaff (8./47.), Jannik Grimberg (37./48.), Emre Ulusu (46./55.) und Daniel Seelig (63.) trafen für den Gastgeber, Maurizio Aprile (28./81./88.) und Yanko Todorov (70.) für die Honsberger.

Hastener TV – SG Hackenberg 2:3 (0:2). Die Gelb-Schwarzen schienen nach Toren von Martin Schneider (15.) und Felice-Joel Stabile (52./83.) schon durch zu sein, als die Schlussphase noch dramatisch wurde. Pedro da Silva Pereiras (90.) und Florian Börschs Tore (90.+2) reichten aber nicht mehr für ein Happy End beim HTV.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
Schaulaufen des RTV: Wer zuschauen will, sollte sich beeilen
WTV II mit Neuzugang
WTV II mit Neuzugang
WTV II mit Neuzugang
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht
Röntgenlauf: Firmenpokal überreicht

Kommentare