Jugendhandball

Handballkreise schaffen sinnvollen Spielbetrieb

Kooperationen im Jugendbereich – 160 Teams im BHK.
+
Kooperationen im Jugendbereich – 160 Teams im BHK.
  • VonLutz Clauberg
    schließen

Kooperationen im Jugendbereich – 160 Teams im BHK.

Der Bergische Handball-Kreis (BHK) hat, das teilte Jugendwart Armin Adolphs mit, dank „konstruktiver Gesprächen mit den Kreisen Düsseldorf, Essen und Wuppertal/Niederberg die Herausforderungen, die sich durch die Corona-Pandemie ergeben haben, gelöst. Soll heißen: In allen Jugendklassen mit Ausnahme der Mädchen A kann 2020/2021 dank diverser Kooperationen ein „sinnvoller Spielbetrieb“ durchgeführt werden. Die Zusammenarbeit mit anderen Kreisen ist erforderlich, weil durch erhöhte Aufstiege in die Niederrhein-Ligen in verschiedenen Altersklassen zum Teil sehr wenige Teams übrigegeblieben waren.

Adolphs bedauert, dass es bei der D-Jugend nicht zu einer kompletten Zusammenarbeit mit Wuppertal kommt. „Bei den Jungen klappt es aus hallentechnischen Hindernissen leider nicht, bei den Mädchen haben wir dafür eine Lösung für eine gemeinsame Spielserie gefunden.“ Freude bereitet Adolphs, dass der Bergische Kreis im Jugendbereich mit 160 Mannschaften stabil aufgestellt ist. lc

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare