Handball: BHC setzt dickes Ausrufezeichen

Ein starker Rückhalt: BHC-Keeper Tomas Mrkva. Foto: afi/BHC
+
Ein starker Rückhalt: BHC-Keeper Tomas Mrkva. Foto: afi/BHC
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

-fab- Nach fast sieben Monaten, genauer gesagt nach 207 Tagen ohne Pflichtspiel, ist Handball-Bundesligist Bergischer HC auf die Wettkampfebene zurückkehrt. Und wie! Zum Start in die neue Saison gewannen die Löwen am Donnerstagabend beim SC Magdeburg mit 31:27 (14:16) und setzten mit dem Sieg beim Tabellendritten der Vorsaison – dem ersten in ihrer Geschichte – ein ganz dickes Ausrufezeichen.

Vor 1894 Zuschauern, die eine Maske tragen mussten und kurz vor dem Spiel darum gebeten wurden, nicht zu schreien, spielten die Löwen ordentliche erste 30 Minuten. Ihr größtes Problem aber: Sie handelten sich fünf Zeitstrafen ein, während Magdeburg nicht eine hinnehmen musste. Dennoch blieb der BHC bis zur Pause dran.

Nach dem Seitenwechsel zündete Sebastian Hinzes Mannschaft ein Feuerwerk. Mit einem starken Keeper Tomas Mrkva, mit treffsicheren Rückraumschützen wie Fabian Gutbrod und David Schmidt – und mit großem Willen. „Ein historischer Tag für uns“, geriet der Trainer ins Schwärmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Zweitvertretungen geht es um die Freundschaft
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
Wegen Tönnies platzt Lars Althoff der Kragen
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein
FCR zieht mühelos ins Halbfinale ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare