Handball

Rader Frauen verpassen Titel

Es hatte sich angedeutet, seit Samstag haben die Handballerinnen der HSG Rade/Herbeck Gewissheit.

Durch einen 27:21 (11:14)-Erfolg bei der SG Überruhr III zog der SV Wipperfürth im letzten Nachholspiel der Saison an der nun punktgleichen Mannschaft von Trainer Marcello Halbach vorbei und sicherte sich aufgrund des direkten Vergleichs den Titel in der Verbandsliga.

Ob dies gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Oberliga ist, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Dann wollen die Wipperfürtherinnen beratschlagen, wie es personell weitergeht. Die HSG trat jedenfalls als fairer Verlierer auf und gratulierte über die sozialen Medien. -fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Der Schweinehund hat keine Chance
Der Schweinehund hat keine Chance
Der Schweinehund hat keine Chance
Antrag abgelehnt: Marathon steigt ab
Antrag abgelehnt: Marathon steigt ab
Antrag abgelehnt: Marathon steigt ab
Wienberg sagt zum dritten Mal „ja“
Wienberg sagt zum dritten Mal „ja“
Wienberg sagt zum dritten Mal „ja“
JCW feiert in Holland historische Erfolge
JCW feiert in Holland historische Erfolge
JCW feiert in Holland historische Erfolge