Handball: BHC hofft auf 950 Fans

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

-pk- Vierter Sieg im vierten Testspiel. Und dabei auch ein gutes Spiel gemacht. Eigentliche müsste Sebastian Hinze, der Trainer des Bundesligisten Bergischer HC, nach dem 28:26 (14:12)-Erfolg beim Erstliga-Aufsteiger TuSEM Essen zufrieden sein. Dies war aber nur zum Teil so. „Wir machen eigentlich ein gutes Spiel, verwerfen aber vorne zu viele Bälle aus guten Positionen. Es ist eine Sache, das Spiel über 60 Minuten zu kontrollieren. Eine andere, das Maximum herauszuholen. Das haben wir nicht geschafft“, lautete das Fazit von Hinze. Die Partie in Essen verfolgten übrigens die derzeit erlaubten 300 Zuschauer. Wobei dies bald anders werden könnte. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat bestätigt, dass die Obergrenze von 300 Zuschauern bei Sportveranstaltungen fallen wird. So wird es wohl in der nächsten Änderung der Coronaschutzveränderung geregelt. Jetzt hofft der BHC, dass sein Konzept, das er mit der Verwaltung der Stadt Solingen erarbeitet hat, auch umgesetzt werden kann. So sollen die ersten drei Heimspiele vor jeweils 950 Zuschauern in der Klingenhalle stattfinden. Der Auftakt wäre die Partie am Mittwoch, 7. Oktober, gegen den HC Erlangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Im Kajak ist für  Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Im Kajak ist für Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Im Kajak ist für Katharina Tomaszek die Welt noch in Ordnung
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare